Anzeige

Noch eine Rechnung offen

15. Dezember 2012 um 16:00
Jahnturnhalle, 07973, Greiz
Die Kämpfe zwischen Pausa/Plauen und Greiz sind stets Begegnungen auf Augenhöhe. Hier der Pausaer Martin Waldeck (l.) und der Greizer - hier der Pausaer Konstantin Sommer im vorigen Jahr.
Die Kämpfe zwischen Pausa/Plauen und Greiz sind stets Begegnungen auf Augenhöhe. Hier der Pausaer Martin Waldeck (l.) und der Greizer - hier der Pausaer Konstantin Sommer im vorigen Jahr.
Anzeige

Ringen, 2. Bundesliga: Greiz empfängt zum Saisonabschluss WKG Pausa/Plauen

.

Vom Pressesprecher des RSV Rotation Greiz, Dietmar Wolf:

Der RSV Rotation Greiz blieb auch im Nachbarschaftsduell mit dem AC Werdau in der Erfolgsspur und verbessert nach dem 23:17-Auswärtssieg letzten Samstag auf den vierten Tabellenplatz. Fünf mal verließen die Greizer Kämpfer in der Sporthalle des Werdauer Gymnasiums die Matte als Sieger. Ihre Kämpfe gewannen Florian Sieg (66 kg/F), Toni Stade (74 kg/K); Edgar Babayan (84 kg/K), Michael Dengler (84 kg/F) und Sebastian Wendel (120 kg/F).

Wenn die Greizer an diesem Sonnabend, 15. Dezember, die WKG Pausa/Plauen in der heimischen Jahnturnhalle zum letzten Saisonkampf empfangen, haben die Mannen um Trainer Falk Schlehahen noch eine Rechnung offen, denn sie verloren den Hinkampf in Pausa mit 24:13. Auch die Gäste aus dem sächsischen Vogtland hatten, ähnlich wie der RSV, eine schwierige Saison. Sie werden aber mit breiter Brust nach Greiz kommen, denn sie konnten den KAV Mansfelder Land vergangene Woche zu Hause sehr hoch mit 27:8 besiegen.

Hier das Ergebnis des Kampfes: http://www.meinanzeiger.de/zeulenroda-triebes/sport/ringen-2-bundesliga-nord-greiz-verliert-vogtlandderby-gegen-pausaplauen-d23613.html

Anzeige
Anzeige
Autor: Gerd Zeuner
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige