Anzeige

"Ein Lausitzer im ewigen Eis“ – Polarforscher Gerold Noack liest in Greiz

5. August 2014 um 19:00
Unteres Schloss, 07973, Greiz
Gerold Noack in der Antarktis mit einem Einheimischen.
Gerold Noack in der Antarktis mit einem Einheimischen. (Foto: Gerold Noack)
Anzeige

In der Reihe „Prominente im Gespräch – Begegnungen“ stellt der Polar- und Meeresforscher Professor Gerold Noack am Dienstag, 5. August, um 19  Uhr im Weißen Saal des Unteren Schlosses Greiz sein Buch „Antarktis. Ein Lausitzer im ewigen Eis“ vor. Der Geophysiker leitete von 1990 bis 1992 eine Forschungsstation des Alfred-Wegner-Institutes für Polar- und Meeresforschung in Antarktika. Heute lehrt Gerold Noack als Professor für Geodäsie und Darstellende Geometrie an der neu gegründeten Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg. Zu der Lesung am Dienstag sind alle Interessenten eingeladen, der Eintritt ist frei.

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Thüringer Vogtland
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige