Anzeige

Das Dutzend ist voll: Am 1. Juli geht das 12. Floßrennen in Zoghaus über den Dorfteich!

1. Juli 2012 um 10:00
Zoghaus, 07957, Langenwetzendorf
Packende Floßwettkämpfe gibt es am 1. Juli auf dem Zoghauser Dorfteich!
Packende Floßwettkämpfe gibt es am 1. Juli auf dem Zoghauser Dorfteich!
Anzeige

ZOGHAUS. Das Sommerfest in Zoghaus ist seit Jahren das Highlight im Veranstaltungskalender des Ortes. So wird es auch an diesem Sonnabend und Sonntag (30. Juni und 1. Juli) auf dem Festplatz direkt an der B 94 wieder zwei Tage ein abwechslungsreiches Programm mit Unterhaltung, Musik und Spaß geben. Für die Moderation und musikalische Unterhaltung sorgt an beiden Tagen Rolfs Disco aus Daßlitz. Die Festorganisatoren vom örtlichen Feuerwehrverein freuen sich auf viele Besucher, schönes Wetter und betonen, dass auch dieses Jahr der Eintritt zu allen Veranstaltungen frei ist!

Der Festbetrieb am Samstag beginnt gegen 15 Uhr mit Hüpfburg, Losbude, Schießbude, Schaustellerbetrieb, Eisverkauf und vielem mehr. Nicht zu vergessen der hausgebackene Kuchen, den die Frauen des Ortes zur Verfügung stellen. Ab 21 Uhr spielt die Band "Minimax" aus dem sächsischen Vogtland mit bester Gute-Laune-Musik zum Tanz auf. Es erklingen Oldies, Schlager, Popsongs und auch rockige Titel. Wem es da noch auf den Sitzen hält, ist selber schuld!

Am Sonntag wird um 10 Uhr das 12. Zoghauser Floßrennen gestartet! Bei dem Gaudiwettbewerb, bei dem es oftmals recht spektakulär zugeht, müssen zwei Teammitglieder jeder Staffel zunächst mit einem Floß überqueren. Hört sich einfach an, ist aber alles andere als das. Denn der Parcours über den Teich ist mit allerlei Hindernissen gespickt und beim Bewältigen dieser bleibt im Eifer des Gefechts kaum ein Teilnehmer trocken. Haben die Paddler ihre schwankenden Flöße mit den Reisigbesen wieder glücklich ans Ufer gesteuert, müssen sie den Staffelstab an das nächste Teammitglied übergeben, auf das nach einer Sprinteinlage um den halben Teich eine weitere Aufgabe wartet. Bei der gilt es, einen Eimer mittels eines Löschschlauches bergauf mit Teichwasser zu befüllen. Klingt kompliziert, ist auch nicht einfach und schwer zu erklären - am besten, hingehen und zuschauen!

Der Sonntagnachmittag steht dann ganz im Zeichen des Kegelwettbewerbes, bei dem ein großes Spanferkel als Hauptpreis winkt, und des gepflegten des Chorgesangs des Kurtschauer Männerchores. Vor dem Finale der Fußball-EM, das die festgäste beim Public Viewing im Festzelt verfolgen können, heizt die Schalmeienkapelle aus Langenwetzendorf die Stimmung noch einmal richtig an!

DAS PROGRAMM

Samstag, 30. Juni
ab 15.00 Uhr: Festbetrieb
ab 21.00 Uhr: Livemusik von Minimax

Sonntag, 1. Juli
10.00 Uhr: 12. traditionelles Floßrennen der FFw Zoghaus
14.30 Uhr: Spansaukegeln
ab 14.30 Uhr: Basteln für Kinder
15.30 Uhr: Männerchor Kurtschau
18.00 Uhr: Schalmeienkapelle Langenwetzendorf
ab 20.00 Uhr: Public Viewing zum EM-Finale im Festzelt

an beiden Tagen:
Schaustellerbetrieb, Hüpfburg, Speisen und Getränke, hausgebackener Kuchen und Kaffee, Unterhaltung mit Rolfs Disko

Eintritt frei!

Anzeige
Anzeige
Autor: Gerd Zeuner
aus Zeulenroda-Triebes
Anzeige
Anzeige