Anzeige

19-Jähriger unter Drogen mit VW durch die Johannisstraße und weitere Polizeimeldungen für das Altenburger Land

Anzeige

Ohne Führerschein im Straßenverkehr unterwegs
Monstab: Am Mittwoch, 10.05.2017, gegen 09:00 Uhr wurde die 40-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda in der Hauptstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass eine gerichtliche Entziehung der Fahrerlaubnis vorlag und die Fahrzeugführerin somit unerlaubt ein Kraftfahrzeug im Straßenverkehr führte. Dies hatte die Unterbindung der Weiterfahrt als auch die Einleitung eines entsprechenden Strafverfahrens zur Folge.

Entwendeter Anhänger aufgefunden
Nobitz: Im Zeitraum vom 06.05. - 09.05.2017 wurde von einem Firmengelände, aus einer dort befindlichen Garage, ein Fahrzeuganhänger entwendet. Unbekannte Täter brachen gewaltsam sowohl die Garage als auch ein am Anhänger befindliches Schloss auf und entwendeten den Fahrzeuganhänger mit 4 Spanngurten. Der Anhänger wurde kurz darauf, am Dienstag, 09.05.2017, auf einem Grundstück in Chemnitz aufgefunden und konnte dem Eigentümer wieder übergeben werden.

Unter Drogen gefahren
Altenburg: Am Mittwoch, 10.05.2017, gegen 11:05 Uhr wurde der 19-jährige Fahrer eines Pkw VW in der Johanniststraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei räumte dieser gegenüber den Beamten den Konsum von Betäubungsmitteln ein, was die Durchführung einer Blutentnahme sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens zur Folge hatte

Unfall mit Rehwild
Starkenberg: Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag, 09.05.2017 um 21:25 Uhr auf Straße zwischen Starkenberg und Kreutzen.
Ein 50-jähriger Fahrer eines Pkw Ford befuhr die Straße in Richtung Kreutzen, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Mit diesem kollidierte der Pkw Ford. Das Reh verendete nach dem Zusammenstoß an der Unfallstelle. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Am Pkw selbst entstand Sachschaden.

Fahrzeugführer nach Verkehrsunfallflucht identifiziert
Meuselwitz: Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Dienstag, 09.05.2017 um 15:45 Uhr in der Fabrikstraße. Ein Lkw Streetcooter, welcher in der Fabrikstraße geparkt war, wurde von einem Pkw VW angefahren und im hinteren Bereich beschädigt. Der Pkw-Fahrer setzte daraufhin, ohne anzuhalten, unerlaubt seine Fahrt fort. Vom Verursacherfahrzeug wurde durch den Unfall der Spiegel der Beifahrerseite abgerissen. Der Unfallverursachende Pkw VW konnte schließlich in einer VW-Werkstatt ausfindig gemacht. Es wies deutliche Unfallspuren auf. Gegen den 76-jährigen Fahrzeugführer wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Anzeige