Anzeige

Diebstähle, ein Unfall und Fahren ohne Führerschein - Geraer Polizeimeldungen vom 26. Juni

Symbolbild
Symbolbild (Foto: Zeuner)
Anzeige

Kellerboxen aufgebrochen
Gera: Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit von Donnerstag bis Sonntag (22.06.2017 – 25.06.2017) unberechtigt Zugang zu den Kellerbereichen zweier Mehrfamilienhäuser in der Prof.-Simmel-Straße sowie der R.-Scheffel-Straße. Aus den Kellern entwendeten die Täter neben Werkzeugteilen auch Fahrräder. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ins Feld gefahren
Lindenkreuz: Aus bislang unbekannter Ursache geriet am Sonntag, 25.06.2017, gegen 11:00 Uhr der 63-jährige Fahrer eines Skoda, beim Befahren der Verbindungsstraße zwischen Lindenkreuz und Waltersdorf, von der Fahrbahn ab und landete im angrenzenden Feld. Verletzt wurde er nicht. Lediglich an seinem Fahrzeug entstand Sachschaden.

Geldspielautomaten entleert
Gera: Am Freitag (23.06.2017), in der Zeit zwischen 01:00 Uhr und 10:40 Uhr verschafften sich unbekannte gewaltsam Zutritt zu einer Bar im Stadtgebiet Gera. In dieser wurden zwei Geldspielautomaten aufgebrochen und entleert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gera: In der Nacht von Sonntag (25.06.2017) zu Montag griffen unbekannte Täter insgesamt 4 Automaten einer Spielothek im Stadtgebiet von Gera an und entwendeten die Geldkassetten. Die Täter verschafften sich über ein Fenster gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten. Auch hier hat die Kriminalpolizeiinspektion Gera die Ermittlungen übernommen.

Ohne Führerschein unterwegs
Ronneburg: Am Sonntag, 25.06.2017, wurde gegen 21:10 Uhr der 32-jährige Fahrer eines Pkw VW in der Friedrichstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige