Anzeige

Polizeieinsatz wegen Streit unter Nachbarn und weitere Polizeimeldungen für Gera vom 27. Juli

Anzeige

Geldstrafe, Fahrverbot und Punkte erwartet
Gera: Nachdem Polizeibeamte der Einsatzunterstützung am Mittwoch (26.07.2017), gegen 17:15 Uhr einen 58-jährigen Mann in der Thüringer Straße kontrollierten, stellte sich heraus, dass der Dacia-Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 0,81 Promille. Es erfolgte eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Streit zwischen Nachbarn führte zu Polizeieinsatz
Gera: Am Mittwoch (26.07.2017), gegen 22:05 Uhr musste die Polizei zu einem Einsatz einem Mehrfamilienhaus in der Straße des Friedens ausrücken. Hier kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Nachbarn. Nachdem sich ein 38-jähriger Mann mit seinen Nachbarn (beide männlich. 20 und 51 Jahre) zuerst verbal stritt, kam es im Anschluss zum Einsatz von Pfefferspray, welches der 38-Jährige im Hausflur versprühte. Die Polizei kam zum Einsatz. Gegen den 38-jährigen Mann wird nun wegen Körperverletzung ermittelt. Die beiden anderen Männer wurden medizinisch versorgt.

Ohne Licht aber mit Bier in der Hand
Gera: Weil ein 28-jähriger Radfahrer ohne Licht, aber mit einer Flasche Bier in der Hand die Schäfereistraße entlangfuhr, wurde er einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es Alkoholtest ergab einen geringen Wert. Ein freiwilliger Drogentest verlief allerdings positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Einbruch in Wohnwagen misslang
Gera: Unbekannte Täter versuchten im Zeitraum von Dienstag (25.07.2017) zu Mittwoch (26.07.2017) in einen an der Eibe abgestellten Wohnwagen zu gelangen. Hierbei beschädigten sie beim Einbruchsversuch die Verriegelung eines Fensters und das Schloss der Wohnwagentür. Da ein Eindringen nicht gelang, verließen die Täter unverrichteter Dinge den Tatort. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige