Geraer Polizeimeldungen vom 27. November
16-Jähriger schießt mit Softairwaffe auf Jugendliche, Schlägerei auf dem Winterdorf und weitere Meldungen

Symbolbild

Softairwaffe sichergestellt
Am Freitagabend, 24.11.2017, brachten drei Jugendliche bei der Polizei eine Körperverletzung zur Anzeige. Die Jugendlichen sollen zuvor (22:15 Uhr) von weiteren Jugendlichen in der Platananstraße mit einer Softairwaffe im Bereich der Beine beschossen worden sein. Die Polizei hat die Anzeige aufgenommen und es folgte die Sicherstellung dieser Softairwaffe bei einem 16-jährigen Geraer. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. 

Platzverweis für Jugendliche
Am Freitag  gegen 20:45 Uhr meldeten Anwohner der Polizei, dass sich mehrere Jugendliche im Bereich der Laderampe eines ehemaligen Supermarktes in der Maler-Fischer-Straße aufhalten, Alkohol konsumieren und durch überlaute Musik die Ruhe der Anwohner stören. Die eingesetzten Beamten trafen insgesamt 22 Personen im Alter zwischen 16 und 24 Jahren an. Den Jugendlichen wurde im Anschluss der polizeilichen Maßnahmen ein Platzverweis ausgesprochen und eine Anzeige wegen Ruhestörung aufgenommen.

Körperliche Auseinandersetzungen auf dem Winterdorf
Am Freitag kam es im Bereich der Breitscheidstraße zu zwei Körperverletzungsdelikten. Gegen 21:30 Uhr wurde der Polizei Gera eine körperliche Auseinandersetzung zum Nachteil zweier Männer (28, 37) mitgeteilt, welche aus bislang unbekannten Gründen aus einer unbekannten Personengruppe heraus zu Boden geworfen worden seien. Die Personengruppe flüchtete anschließend in Richtung Sorge. Eine eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Gegen 22:55 Uhr verhielt sich ein 27-jähriger Besucher des Winterdorfes anderen Gästen gegenüber provokant und aggressiv. Folglich wurde er von zwei Mitarbeitern (20, 31) der dortigen Security angesprochen. Hierbei stieß der 27-Jährige einen der Mitarbeiter weg und versuchten den zweiten zu schlagen. Daraufhin brachten die Sicherheitsmänner den Angreifer zu Boden und informierten die Polizei. Der stark alkoholisierte Täter (1,9 Promille) wurde hierbei leicht verletzt, lehnte eine ärztliche Versorgung jedoch ab. Dem 27-Jährigen wurde schließlich ein Platzverweis ausgesprochen, welchem er nachkam. Ein Ermittlungsverfahren zur versuchten Körperverletzung wurde eingeleitet.

Widerstand geleistet
Als Polizeibeamte am Sonntag, 26.11.2017, gegen 18:05 Uhr in der Heinrichstraße einen Radfahrer kontrollierten, gesellte sich ein 43-jähriger Mann hinzu und störte die polizeiliche Maßnahme. Als dieser daraufhin ebenfalls kontrolliert werden sollte, leistete er erheblichen Widerstand und beleidigte die Polizeibeamten. Da sich der 43-Jährige bei der Widerstandshandlung verletzte, wurde ein Rettungswagen gerufen. Eine ärztliche Versorgung lehnte der Mann jedoch ab. Er muss sich nun für sein Verhalten verantworten. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Hakenkreuz-Schmierereien führen zur Anzeige
In der Zeit zwischen Samstag gegen 15 Uhr und Sonntag  gegen 21 Uhr schmierten Unbekannte im Eingangs- Flurbereich eines Mehrfamilienhauses in der Kastanienstraße unter anderem mehrere Hakenkreuze an die Wand. Die Kritzeleien konnten schnell wieder entfernt werden, dennoch wurde eine Anzeige erstattet.

Fensterscheiben eingeworfen
 Am Samstag gegen 00:05 Uhr hielten sich mehrere Personen (zwischen 16 und 20 Jahren) im Bereich der Maler-Fischer-Straße auf. Hier wurden mehrere Fensterscheiben eines Gebäudes zerstört. Es kam zum Polizeieinsatz vor Ort. Alle festgestellten Personen standen unter dem Einfluss von Alkohol. Die Ermittlungen zur Sachbeschädigung laufen und sind derzeit noch nicht abgeschlossen. Ebenfalls muss diesbezüglich geklärt werden, ob einer aus dieser Personengruppe auch für eine beschädigte Scheibe einer Eingangstür im selben Bereich verantwortlich gemacht werden kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen