Geraer Polizei sucht Zeugen
Gefährliche Körperverletztung und Messerattacke

Symbolbild

Am Samstag fanden Polizeibeamte im Bereich der zentralen Umsteigestelle in der Geraer Reichsstraße gegen 3.30 Uhr eine im Gesicht und an den Händen verletzte Person aufgefunden. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass der Geschädigte zuvor in einem nahegelegenen Lokal mit fünf bis sechs Männern in Streit geraten sei. Diese sollen den Geschädigten dann bis zum Platz der Republik verfolgt und dort gemeinschaftlich verletzt haben. Im Rahmen der ersten polizeilichen Ermittlungen konnte ein Teil der Tatverdächtigen bereits namentlich bekannt gemacht werden. Zeugen, welche insbesondere das Geschehen am Platz der Republik beobachtet haben, werden geben sich bei der Geraer Polizei, Telefon 0365 829-0, zu melden.
 l
Am Samstag Abend gegen 20 Uhr kam es in der Heinrichstraße im Bereich der zentralen Umsteigestelle zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Eine Einzelperson stritt sich hier mit einer größeren Personengruppe und verletzte dabei einen 37-Jährigen mit einem Messer am Bein. Der Verletzte wurde ins Klinikum eingeliefert. Der 27-jährige Beschuldigte konnte vor Ort vorläufig festgenommen werden.

Zeugen, die nähere Angaben zum Sachverhalt machen können werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Gera unter Telefon 0365 8234-1465 zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen