Apfeltraum zu den Songtagen – Musik von Cäsar erklingt im "legendären" Comma

Robert und Moritz Peter Gläser, Söhne von Cäsar, spielen gemeinsam mit Apfeltram die Lieder ihres Vaters.
23Bilder
  • Robert und Moritz Peter Gläser, Söhne von Cäsar, spielen gemeinsam mit Apfeltram die Lieder ihres Vaters.
  • hochgeladen von Wolfgang Hesse

Es war vor 20 Jahren als am 14.März 1997 der legendäre DDR-Musiker und Komponist Peter Cäsar Gläser (7.Januar 1949 – 23.Oktober 2008) zusammen mit seine Gästen auf den Brettern dieses Hauses stand. Klaus Renft, Jochen Hohl, Christian (Kuno) Kunert und Gerulf Panach, spielten damals mit Cäsar zusammen auf der Bühne im Comma. Diese Musiker haben nicht nur die Geschichte der Klaus Renft Band geprägt, sondern sprechen auch für die andere Seite der Rockmusik in der DDR, für die Musik des freien Denkens. Über 40 Jahre spielte Cäser Rock & Roll. Er war prägender Teil von RENFT, KARUSSELL, CÄSARS ROCKBAND und CÄSAR & DIE SPIELER. Und genau vor 10 Jahren stand Cäsar an dieser Stelle mit der Cäsar & Die Spieler Big Band auf der Bühne während eines seiner letzten Auftritte seines Lebens. So spannt sich der Bogen bis zum heute, denn in dem besagten Jahr wurden die Songtage Gera aus der Taufe gehoben. Heute zehn Jahre danach bringen die Songtage die Musik von Cäsar wieder nach Gera, wieder in das Comma, ein fast schon historischer Moment, meint Simone Dake. Die Leiterin von Dake Event Leipzig betreute nicht nur die Konzerte von 20 und 10 Jahren, sondern zeichnet auch mit ihrer Agentur für die Songtage in Gera verantwortlich. Die Band Apfeltraum lässt die Musik von Cäsar weiterleben. Hierbei verstehen es Cäsars Söhne, Moritz und Robert Gläser, zusammen mit den Herzblutmusikern Jürgen Schötz, Big Joe Stolle und dem großartigen Gitarristen Mauro Pandolfino die Songs nicht nur so klingen zu lassen, wie sie in der Erinnerung geblieben sind, sondern auch die Geschichte, die um die Lieder herum passierte, näherzubringen. Dabei ist Cäsar immer unsichtbar mit auf der Bühne dabei und das ganz besonders bei so unvergesslichen Balladen, wie Gelber Mond, Wer die Rose ehrt oder Zwischen Liebe und Zorn. Es ist an diesem Abend kein Ostalgie-Trip, sondern das Erinnern und das Wachhalten von Songs, die auch heute etwas zu sagen haben, Songs über Liebe, über Arbeit und über das Leben inmitten von Restriktiven. In jeder Gesellschaft und zu jeder Zeit gibt es andere Parallelen, doch Texte und Musik sind zeitlos und bis hinein in die nächsten Generationen aktuell. Die meisten Besucher kennen die Lieder bereits von damals, kennen vielfach den Text und stimmen mit ein. Doch bereits das Wiederhören ist eine neue Dimension und lässt das Herz höher schlagen. Im letzten Drittel des Konzertes erklingen dann die Lieder, die man von Renft und Cäsar noch im Ohr hat, Songs, wie Gänselieschen, Liebeslied, Steig ein oder Cäsars Blues. In mehreren solistischen Parts zeigten die Musiker ihr Können. Spielfreude und Emotionen vereinen sich auf der Bühne. Cäsar war nicht nur ein genialer Musiker, sondern auch ein Mensch, der seine Gefühle in seinen Liedern ausdrücken konnte.
Die Songs Als ich ein Vogel war, Wer die Rose ehrt und Besinnung beschließen das Konzert. "Wenn das Lied endet, dass ich nun enden will, seid noch ein Weilchen mit uns und Cäsar still!", sind die letzten gespielten Noten. Mit dieser Stille im Herzen und im Kopf gedenken noch einmal alle im Saal des großen Musikers.

Interview und Konzertausschnitte vom Bürgerfernsehen Labor 14 in Gera!

Autor:

Wolfgang Hesse aus Gera

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.