Eröffnung der Saison im Botanischen Garten Gera
Eröffnung der Saison im Botanischen Garten Gera

Ein „Meer“ aus Blausternen kündet vom Frühling im Botanischen Garten Gera
  • Ein „Meer“ aus Blausternen kündet vom Frühling im Botanischen Garten Gera

  • Foto: Foto: Frank Hrouda / Museum für Naturkunde Gera
  • hochgeladen von Frank Hrouda

Am Samstag, dem 6. April, sind um 10.00 Uhr alle Gartenfreunde herzlich zur Saisoneröffnung des Botanischen Gartens Gera eingeladen. Die Eröffnung findet in diesem Jahr drei Wochen früher als im Vorjahr statt.

Vor 122 Jahren entstand aus dem Stiftungsgarten des Kommerzienrates Walther Ferber der Botanische Garten in Gera. Ziel war es, den Unterricht zu beleben und den Schülern ein praktisches Pflanzenwissen zu vermitteln. Ferber brachte seinen privaten Landschaftsgarten mit zwei Quellen, zahlreichen Gehölzen, aber vor allem auch dem herausragenden spätklassizistischem Gartenhaus mit Turm in die Stiftung ein. Geraer Lehrer, Botaniker und Gärtner gestalteten daraus einen botanischen Lehrgarten. Nicht immer standen die Zeiten günstig für den Garten, oft mangelte es an Personal und finanzieller Ausstattung. Aber engagierte Geraer Bürger, vor allem aus der Lehrerschaft, legten auch praktisch Hand an und leisteten einen wichtigen Beitrag. Seit 1957 bildet der Botanische Garten mit dem Museum für Naturkunde in Gera eine Kombination. Museumsausstellung und Lebendpflanzensammlung des Gartens garantieren hohe Anschaulichkeit und Bildung.

Zur Saisoneröffnung am 6. April erwartet die Besucher ein informativer Rundgang durch den Garten mit Blick auf die erfreulichen Neuerungen wie dem Baufortgang des Gewächshauses. 2018 wurden an dessen Traufseite im Sinne der zukünftigen Nutzung Doppelstegplatten angebracht, eine Schattieranlage im Deckenbereich montiert, eine Regenwasser-Sammelanlage in den Bewässerungskreislauf eingebunden und ein Frostwächter wurde installiert. 2019 wird darin die Anlage von Hochbeeten vorangetrieben.
Im attraktiven Turmhaus des Botanischen Gartens präsentiert der Verein „Virtuosen und Schmierfinken e.V.“ künstlerische Arbeiten aus seinem Kinder- und aus dem Erwachsenenkurs zum Thema Landschaft, Tiere und Porträt.

Autor:

Frank Hrouda aus Gera

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.