Kita-Sportfest der Volkssolidarität

Das Kita-Sportfest der Volkssolidarität fand am Mittwoch bei strahlendem Sonnernschein statt.
8Bilder
  • Das Kita-Sportfest der Volkssolidarität fand am Mittwoch bei strahlendem Sonnernschein statt.
  • hochgeladen von Nina Wunderlich

Bei strahlendem Sonnenschein erlebten die Kinder der Kitas der Volkssolidarität auf dem Roschützer Sportplatz einen sportlichen Vormittag. Am großen Sportfest am 25. Mai nahmen Kinder aus sieben Kindergärten teil.

Fast einhundert Kinder folgten dem Ruf der Bieblacher Kita „Krümel“ und versammelten sich am Morgen auf dem Platz des SV Roschütz. In ihren bunten Shirts mit den Logos der jeweiligen Kitas spielten sie schon vor dem Startschuß zum Sportfest ausgelassen auf dem Rasen.

Nach einer gemeinsamen Erwärmung konnten bei verschiedenen Spielen Geschicklichkeit, Balance und Koordinationsvermögen unter Beweis gestellt werden. Dosenwerfen, Sackhüpfen und Eierlauf waren die Klassiker unter den insgesamt 18 Stationen, aber auch ein Hindernisparcours und „Echsenschwanzklauen“ sorgten für viel Freude. Betreut wurden die Stationen von angehenden Erziehern der Privaten Fachschule für Soziales und Wirtschaft in Gera. Auch die erwachsenen Besucher des Sportfestes kamen in Bewegung: Die Barmer GEK, die das Sportfest unterstütze, bot einen Fitnesstest an.

Dank Obstbuffet, gesponsert von der Firma Elli Spirelli, dem Caterer der Kitas der Volkssolidarität, konnten sich die Kinder zwischen den einzelnen Disziplinen immer wieder stärken. Nach über zwei Stunden sportlicher Betätigung überreichte Karin Senf, die Geschäftsführerin der Geraer Volkssolidarität, allen Teilnehmern eine Urkunde. Da viel Bewegung natürlich hungrig macht, stand zum Abschluss des Sportfestes ein gemeinsames Mittagessen an: Die leckere Kartoffelsuppe wurde direkt an den Sportplatz geliefert.

„Wir danken allen, die uns bei der Vorbereitung und Durchführung unterstützt haben, vor allem natürlich den angehenden Erziehern der Privaten Fachschule für Wirtschaft und Soziales, den Mitarbeitern des SV Roschütz, der Barmer GEK und dem Stadteilmanagement Bieblach“, blickt Kerstin Winner zufrieden auf das gelungene Sportfest zurück.

Autor:

Nina Wunderlich aus Gera

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.