Team nimmt erfolgreich am Halbfinale des Dance-World-Cups 2019 teil
Rashmi Torres – Aufnahme an der Staatlichen Ballettschule Berlin - Hochschule und Universität für Tanz

28Bilder

Ein Geraer Tanztalent wurde mit der Aufnahmeprüfung vom 13.04.2019 in die Staatliche Ballettschule Berlin aufgenommen, die Ausbilder Igor und Elvira Irmatov , beide Lehrer der Musikschule Heinrich Schütz Gera, sind mächtig stolz auf Ihre Schülerin Rashmi Torres, 16 Jahre!
Dort beginnt Sie im August ihr Tanzstudium mit Abitur.

Um Ihr Ballett-Team und Tanzpartner Noah Amann bei der Teilnahme des Deutschen Ballettwettbewerbes in Fürstenfeldbruck nicht im Stich zu lassen, nimmt Rashmi die „Quadratur des Kreises“ auf sich – sie tanzt Solo
schon vorab am Donnerstag, den 11.04.2019 Ihren modernen Tanz „Arpeggio in red“ in eigener Kategorie, welcher letztendlich im Finale in die Kategorie Contemporary wechselt mit Platz 1 (83,3Punkte) und Ihr Duett mit Noah Amann einfach kurzerhand in der Erwachsenenkategorie Duett modern und holt dort den silbernen Pokal – 87,7 Punkte!
Sie verzichtet auf ihren Start in der Königsdisziplin Ballett Solo auf Spitze und fährt umgehend mit Ihrer Familie am Freitag zur Aufnahmeprüfung an der Staatlichen Ballettschule Berlin, welche zeitgleich zum DWC Halbfinale stattfindet!

Die Nachwuchstänzer im Bereich Mini – bis 9 Jahre alt – Ulysses Aemilius Oelschlegel, Angelina Silagin und Evelyn Hammerschmidt starteten hervorragend und verpassten nur knapp das Treppchen – 71 Punkte, Platz 4!
Die Miniduett-Teilnehmerinnen in der Kategorie Klassisches Ballett Duett, Hermine Groh und Tabea Werner, belegten Platz 6 mit 74,8 Punkten!
Die Mädels der Levan Polkka ertanzten sich, blitzsauber, einen hervorragenden Platz 4 mit 78 Punkten, das Treppchen ebenfalls nur um Haaresbreite verpasst!
Die Tarantella-Mädchen Eva Koch, Mia Heinicke, Fenja Lujan Kraft, Luise Groh, Amèlie Mittmann und Aurélie Johanna Shanari Oelschlegel mit sehr starker Konkurrenz zahlreicher, russischer Volkstänze, belegten Platz 7 mit 74,3 Punkten in der Kategorie kleine Gruppe Nationaltanz.
Im Bereich der Kinder Solo Ballett hatte sich Eva Koch mit Ihrer Meerjungfrau qualifiziert, sie belegte mit ihrer außergewöhnlichen Choreographie nach Andersens Märchen Platz 10 mit 69,7 Punkten.

Die Wettbewerbsjury bewertete stark nach Anzahl der getanzten Schwierigkeitsgrade der Elemente, so dass auch Schüler mit unausgereifter Technik bevorteilt sind.
Anders als andere teilnehmenden Ballettschulen, setzt Igor Irmatov auf qualitativ beherrschte Technik und erzählte Geschichte, dies bedeutet, dass Kinder entsprechend schwierige Elemente erst auf der Bühne zeigen dürfen, wenn sie beherrscht werden – vom öffentlichen Publikum wohlwollend begrüßt und in der Vorstellung „Maries Traum“ nach dem Ballett Der Nußknacker am 27.06.2019 im Geraer Theater zu sehen!
Fotos: DWC

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen