„Regenpolka“ und 5. Lichternacht in Gera

Lichterfee Juliane Hummer und Brunnennixe Constanze Hunger zur 5. Lichternacht in Gera
49Bilder
  • Lichterfee Juliane Hummer und Brunnennixe Constanze Hunger zur 5. Lichternacht in Gera
  • hochgeladen von Wolfgang Hesse

Man musste kein Prophet sein, um zu wissen, unter welchem Wetterstern der vergangene Samstag und damit der Beginn des diesjährigen Hofwiesenparkfestes in Gera stehen wird, zu groß war der vorhergesagte Temperatursturz. Doch der Buga Förderverein und alle Mitorganisatoren ließen sich nicht entmutigen und unternahmen alles, um die Vorbereitungen abzuschließen.
Bei heftigen Regen waren etwa 30 fleißige Helfer dabei, die etwa 3000 bemalten Gläser im Gelände der Partnerschaftsgärten und auf den angrenzenden Wiesen in verschiedenen Figuren zu verteilen. Aufgrund des Regens konnten keine Teelichte im nassen Gras und an den Wegen aufgestellt werden. Am frühen Abend platzierten die vielen Helfer brennende Teelichte in den Gläsern, denen dann Wind und Nieselregen nichts mehr anhaben konnten. So erstrahlte der Hofwiesenpark trotz Witterungsunbilden in der 5. Lichternacht.
Lichterfee 2013 des Buga Fördervereins ist Juliane Hummer aus Gera. Sie kommt aus Gera und arbeitet als Medizinische Fachangestellte in einer Allgemeinarztpraxis. Schon zweimal hatte die 24-jährige an der Lichterfeewahl teilgenommen und freut sich, so unverhofft diese Aufgabe übernehmen zu können.
Gemeinsam mit Freundin Constanze Hunger (21) aus Dobra als Brunnennixe brachte Herr Neptun persönlich bereits am frühen Nachmittag die schöne Brunnenanlage im Küchengarten nach der Winterpause wieder zum Sprudeln. Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn dankte besonders dem Engagement der OTWA und Geschäftsführer Gerald Fiß bei die Erhaltung des Brunnens. Die kleinen Tänzerinnen und Tänzer vom Jungend- und Kinderballett „kess“, umrahmten in ihren lustigen Kostümen die Brunneneröffnung.
Wetterbedingt war natürlich der Besucheransturm im Hofwiesenpark an diesem Samstag eher verhalten. Doch durch ein abwechslungsreiches Programm auf den vier Kulturbühnen und keinen Wartezeiten an den Verkaufsständen wurden diese Besucher belohnt.
Ab Abend eröffneten der erste Vorsitzende vom Buga Förderverein, Tobias Friedrich gemeinsam mit Geschäftsführer Dr. Frank Rühling von Gera Kultur, begleitet von Lichterfee, Brunnennixe und zwei kleinen Feen die 5. Lichternacht im Hofwiesenpark. „Wir werden an der Zusammenlegung Hofwiesenparkfest und Lichternacht festhalten, auch wenn es in diesem Jahr zu kleinen Einschränkung kam“, erklärte Dr. Rühling und hofft auf das übliche Hofwiesenparkwetter der vergangenen Jahre.
Der Fanfarenzug Gera begleitete den Lampionumzug, angeführt von Lichterfee Juliane, quer durch das Festgelände und vorbei an vielen brennenden Lichtern.
„Ihr seid die Härtesten“ ruft Andreas Wieczorek. Frontmann von Polkaholix, den etwa 50 Besuchern vor der Veolia Bühne zu. Mitreißenden Polka-Rock haben die sieben Berliner im Gepäck und ernten viel Applaus bei wieder einsetzendem Dauerregen. „Es war eines der geilsten Konzerte, das wir je hatten“, lobte der Frontmann die Geraer am Ende des Konzertes.

Autor:

Wolfgang Hesse aus Gera

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.