Ausstellung #Schlössersafari auf Burg Posterstein
Schon über 1000 Besucher in der Ausstellung „Versteckte Orte: Instagramer auf #Schlössersafari in Mitteldeutschland"

Die Ausstellung "Versteckte Orte" auf Burg Posterstein zeigt eine Auswahl von Fotos von Schlössern und Burgen aus Mitteldeutschland.
2Bilder
  • Die Ausstellung "Versteckte Orte" auf Burg Posterstein zeigt eine Auswahl von Fotos von Schlössern und Burgen aus Mitteldeutschland.
  • Foto: Museum Burg Posterstein
  • hochgeladen von Marlene Hofmann

Seit Eröffnung der Ausstellung vor über einem Monat besuchten mehr als 1000 Menschen, teilweise ausgestattet mit umfangreicher Fotoausrüstung, die „Versteckten Orte“ auf Burg Posterstein. Viele gingen im Vorfeld oder im Anschluss selbst auf „Schlössersafari“.

Die Ausstellung zeigt 49 Fotos von 7 Hobbyfotografen, die in ihrer Freizeit Schlösser und Burgen ihrer Region im sozialen Netzwerk Instagram teilen. Sie fotografieren, recherchieren geschichtliche Hintergründe und teilen ihre Fotos mit ihrem Publikum im Internet. In der Postersteiner Gemeinschaftsausstellung zeigen sie mehr oder weniger versteckte Orte in Thüringen, Sachsen und Brandenburg. Gleichzeitig erfährt der Besucher, wie sie fotografieren und was Instagram als Netzwerk für sie so interessant macht.

Mit dabei sind Cindy Hiller (auf Instagram zu finden unter @chillerunterwegs), Sandro Deus (@fineartinsilver), Frank Burchert (@franksfotografie), Simone Stahn (@silentfotografie_simone), Romy (@sosfernweh), Patrick Weidenmueller (@vogtland_prinz) und Manja Reinhardt (@vogtlandzauber).

Jeder kann mitmachen

Die Ausstellung lädt ausdrücklich zum Mitmachen ein. Unter dem Hashtag zur Ausstellung (#Schlössersafari) wurden bereits über 1300 Fotos von Schlössern und Burgen geteilt, inzwischen nicht mehr nur aus Mitteldeutschland, sondern aus ganz Europa. Zu sehen sind die Fotos außer auf Instagram auf einem Bildschirm in der Ausstellung. Darüber hinaus entstanden im Internet interessante Fortführungen der Ausstellungsidee. Der Blogger Michael Bauer aus Mannheim begab sich beispielsweise einen Tag lang auf „Schlössersafari“ mit der Straßenbahnlinie 5, die als Ringbahn Mannheim und Heidelberg verbindet und an neun Schlössern und Burgen vorbeiführt. Der sächsische Blogger „Der Baum“ hat sich vorgenommen, jeden Tag ein Foto von einem Schloss oder einer Burg zu teilen.

Instawalk am 13. April

Im Rahmen der Ausstellung "Versteckte Orte: Instagramer auf Schlössersafari in Mitteldeutschland“ geht Manja Reinhardt vom Blog Vogtland-Zauber am 13. April zwischen 10.30 Uhr und 15 Uhr mit interessierte Instagramern auf einen „Instawalk“ durch Posterstein und Tannenfeld. Ein „Instawalk“ ist quasi ein gemeinsamer Fotospaziergang von Menschen, die ein Profil im sozialen Netzwerk Instagram besitzen und dort Fotos teilen. Es gibt nur noch wenige Restplätze, deshalb ist eine Anmeldung per Mail an hallo@vogtland-zauber.de unbedingt notwendig! Kosten: normaler Eintrittspreis in die Burg.

Die Ausstellung "Versteckte Orte" auf Burg Posterstein zeigt eine Auswahl von Fotos von Schlössern und Burgen aus Mitteldeutschland.
Jeder ist dazu eingeladen, über den Hashtag #Schlössersafari eigene Bilder in die Ausstellung einzubringen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen