Theaterpolitik: Lichtzeichen für den Erhalt als Fünf-Sparten-Theater in Gera und Altenburg

An der Lichterkette rund um Geras Theaterhaus beteiligten sich über 600 Theaterfreunde, die sich zum Schluss noch einmal mahnend vor dem Haus aufstellten.
15Bilder
  • An der Lichterkette rund um Geras Theaterhaus beteiligten sich über 600 Theaterfreunde, die sich zum Schluss noch einmal mahnend vor dem Haus aufstellten.
  • hochgeladen von Thomas Triemner
Wo: Bühnen der Stadt Gera, Theaterplatz, 07545 Gera auf Karte anzeigen

Lichterkette um Theater Gera und Landestheater Altenburg / Aktionstag „Theater Non-Stop“ am 1. Mai in beiden tpt-Standorten /

Es dämmert ... vielen und immer mehr Leuten. Damit es nicht finster oder dunkel wird, kamen am frühen Abend des 17. April auf Initiative der Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e.V. gezählte 613 Geraer Bürger (soviel wie einen Premierensaal füllen würden), um gemeinsam mit Künstlern bei Theater & Philharmonie Thüringen unter brennenden Kerzen eine schützende Kette um das Fünf-Sparten-Haus zu spannen. In der Hoffnung auf Resonanz waren beim Ordnungsamt vermutete 200 Teilnehmer angemeldet. Die mahnende Demonstration wird Anfang Mai zur Aufführung der populären Anatevka-Inszenierung wiederholt. In Altenburg folgten am späteren Abend 266 Bürger dem Aufruf der Theatervereine.

Einer Pressemitteilung von "tpt" (18.4.12) zufolge wollen am 1. Mai "alle Künstler und Beschäftigten von Theater&Philharmonie Thüringen sowie Mitglieder von Kinderballett, Kinderchor, Philharmonischem Chor, TheaterFABRIK und JugendTheARTerWelt e. V. zusammen mit den Theatervereinen und Unterstützergruppen auf die drohende Reduzierung des Theaterangebots in Altenburg und Gera und ihre Existenzsorgen" mit dem Aktionstag „Theater Non-Stop“ aufmerksam machen.
Alle Bürger seien aufgerufen, sich 13.30 Uhr auf dem Marktplatz in Altenburg bzw. Gera zu versammeln und demonstrierend durch die Stadt ins Theater zu ziehen. Dort würde Theater Non-Stop geboten. 14.15 Uhr begrüßen die kaufmännische Geschäftsführerin Andrea Schappmann bzw. Generalintendant Kay Kuntze die Theaterfreunde. Im Konzertsaal Gera moderiert Chefdramaturg Felix, in Altenburg Kapellmeister Thomas Wicklein das Programm. Neben vielfältigen künstlerischen Beiträgen aller Sparten soll es Interviews und Diskussionen, aber auch Mitmach-Aktionen für Kinder geben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen