„Bunte Vögel der Reformation“ - eine außergewöhnliche Geraer Gottesdienstreihe im Reformationsjahr
Willem von Oranje – Begründer der Niederlande I

"Ichwill dich zum Pharao senden, damit du mein Volk, die Israeliten, aus Ägypten
führst."  2. Mose 3

Die NiederländischeNationalhymne wird „Het Wilhelmus“ genannt, weil dieses Lied zu Ehren von Willem von Oranien-Nassau geschrieben wurde. Es entstand etwa um 1570 während der Aufstände der Niederländischen Provinzen gegen die Gewaltherrschaft der spanischen Krone. Während der Besatzungszeit im II. Weltkrieg war dieses Lied Stolz und Ermutigung in schwerer Zeit. Die Niederländische Hymne hat ursprünglich 15 Strophen, wobei vor allem die erste und sechste Strophe gesungen wird.

DieReformation in den Niederlanden erfolgte in einem langen, blutigen Konflikt. In den siebzehn niederländischen Provinzen, die neben Holland und Belgien auch Luxemburg und Nordfrankreich umfassten, standen zu Beginn des 16. Jahrhunderts unter spanischer Herrschaft. Bald tauchten auch dort protestantische Schriften auf. Die Ideen Luthers fanden einzelne Unterstützer. Die streng katholisch ausgerichtete Obrigkeit reagierte mit Verboten und Repression. Die Inquisition schlug unerbittlich zu. 1525 gab es in Den Haag die erste Hinrichtung eines lutherischen Christen. Es folgten zahllose Hinrichtungen vor allen von Täufern und Calvinisten. DieForderung nach religiöser Freiheit und nationaler Unabhängigkeit verband sich im Widerstand der niederländischen Provinzen gegen die Spanische Krone. Der unbestritten einflussreichste Führer dieses Widerstandes war Willem von Oranje. Er wurde1533 geboren. Wilhelm, Prinz von Oranien, wurde 1555 Mitglied des Staatsrates. Er hatte ursprünglich eine gewisse Nähe zum kaiserlichen Hof. Zunehmende Konflikte mit dem spanischen König Philipp II, insbesondere auch das blutige Wüten der Inquisition führten Willem ab 1561 in die vom Adel getragene Opposition, der u.a. auch Egmont und Hoorn angehörten. Dabei vertrat dieser Kreis eher gemäßigte Positionen. Das Bemühen Willems, in den politischen wie religiösen Auseinandersetzungen vermittelnd einzugreifen und sich für eine konfessionelle Pluralität auf niederländischen Boden einzusetzen, brachte ihn den Beinahmen „Der Schweiger“ ein. Da Spanienauf den wachsenden Einfluss des Protestantismus mit verstärktem Terror reagiert, gründete sich 1566 der sogenannte Geusenbund, dem protestantische
Adelige angehörten. Der Begriff „Geusen“, zu Deutsch „Bettler“ wurde anfangs
als abwertender Begriff von den Gegnern des Befreiungskampfes verwendet, doch nahmen ihn die streitbaren Niederländer als stolze Eigenbezeichnung an. Bei reformierten Gottesdiensten, die offen unter freien Himmel abgehalten wurden, versammelten sich tausende Gläubige. Selbstbewußt forderten nun die Geusen das Ende der Inquisition, freie Religionsausübung und eigene Gotteshäuser.  DerSpanische König reagiert militärisch. Er schickt den Herzog von Alba mit seinen Truppen, damit dieser die Unruhen niederwirft. Es beginnt eine regelrechte Schreckensherrschaft mit Massakern, Gemetzel, Plündereien und Massenhinrichtungen. Viele Protestanten versuchen dem Blutvergießen durch Flucht zu entgehen. Auch Willem verlässt das Land. Am 5. Juni 1568werden die als gemäßigt geltenden niederländischen Grafen Egmont und Hoorn auf Geheiß des Herzogs von Alba öffentlich enthauptet. Nun wird auch Willem klar, dass eine Vermittlung nicht mehr möglich ist.   
Doch stattRuhe durchzusetzen, löst der Herzog von Alba mit seiner Eskalation weitere Aufstände aus. Die Bevölkerung unterstützt zunehmend die Geusen. Und auch Willem schließt sich der Aufstandsbewegung an. Willem erklärt seine Absicht, das Recht auf Gewissensfreiheit durchzusetzen, die Truppen des Herzogs Alba zu vertreiben und die niederländischen Provinzen in die Unabhängigkeit zu führen. Er steht nun an der Spitze der Geusen und bekennt sich auch zum reformierten Glauben. Der sogenannte 80jährige Krieg wird mit den landesweiten Aufständen ausgelöst. 1572 gelingt es den Geusen, die Provinzen Zeeland und Holland unter ihre Kontrolle zu bringen. Doch der Kampf erfolgt in einer blutigen Abfolge von Sieg und Niederlage. Auch auf See leisten Niederländer als „Wassergeusen“ erbitterten Widerstand und fügen der spanischen Flotte empfindliche Verluste zu. 1581 vereinensich sieben der Provinzen zu einer unabhängigen Republik. Der spanische König setzt nun eine Prämie zur Ermordung Willems aus. Tatsächlich wird dieser bedeutende Streiter für Freiheit 1584 ermordet. Die Trauer um seinen Tod
motiviert die Niederländer umso mehr in ihrem Kampf. Und Willem wird zum
Nationalhelden, zum Vater des Vaterlandes. Sein Vermächtnis, die politische
Unabhängigkeit mit dem Ideal von Glaubens- und Gewissensfreiheit zu verknüpfen, prägt die weitere Geschichte der Niederlande. Durchden Westfälischen Frieden wird die Republik der Vereinigten Provinzen 1648
offiziell unabhängig. Die reformierte Kirche etablierte sich als prägende
geistliche Kraft. Jedoch wurde weitgehend auch die individuelle
Glaubensfreiheit garantiert. Hier fanden religiös verfolgte Menschen –
Hugenotten, Täufer, Juden – Zuflucht und Heimat.

„Het Wilhelmus“

Wilhelm von Nassau
bin ich, von deutsch-niederländischen Blut,
dem Vaterland getreu
bleib' ich bis in den Tod.
Ein Prinz von Oranien
bin ich, frei und furchtlos,
den König von Spanien
hab' ich allzeit geehrt.

[i]Mein Schild und mein Vertrauen,
bist du o Gott mein Herr,
auf dich so will ich bauen,
verlas mich nimmer mehr,
Das ich doch fromm mag bleiben,
dir dienen zu aller Stund,
die Tyrannei vertreiben,
die mir mein Herz verwund.
[/i] 

Autor:

Michael Kleim aus Gera

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.