Trebener Schüler sammeln 165 Euro für das Kinderhospiz Mitteldeutschland
Plätzchenbacken für den guten Zweck

Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a der Landschule Pleißenaue in Treben

Treben./ Tambach-Dietharz. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a der Landschule Pleißenaue in Treben zögerten nicht lange, als sie beschlossen, todkranken Kindern zu helfen. Es wurde fleißig gebacken und der Kuchen und die duftenden Plätzchen auf ihrem Basar angeboten.

165 Euro kamen so zusammen, die sie an das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz spendeten. „Wir sind stolz über den tollen Einsatz der Schüler und freuen uns sehr, wenn wir mit unserer Spende den todkranken Kindern im Kinderhospiz eine Freude bereiten können“ , so Katrin Engel, Klassenleiterin der Klasse 9a der Schule. Auch für dieses Jahr planen die Schüler wieder fleißig Aktionen, um das Kinderhospiz Mitteldeutschland zu unterstützen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen