Gera reist ins Mittelalter
Vom 30. August bis 1. September feiert das "Volk von Caraslan" "Die Tribute des Königs".

19Bilder
  • Foto: Auch der König des Volkes von Caraslan beweist sein Geschick im Schwertkampf um Ruhm und Ehre.
  • hochgeladen von Wolfgang Hesse

Es ist Peter Thiele die Vorfreude auf das dreitägige Mittelalterspektakel in Gera unter dem Titel "Historia Caraslan" quasi anzusehen. Der Vereinsvorsitzende ist gleichzeitig der König des Volkes von Caraslan und herrscht über 45 Gleichgesinnte als "König mit Schwert und Schild und König mit Recht und Adel." Die "Caraslanis" kommen aus Gera und aus allen Teilen Mitteldeutschlands. "Bei uns kann jeder in eine Rolle schlüpfen. Wir haben einen Hauptmann für die Bogenschützen, viele Handwerker und Händler, einen Hexer, Stadtwachen und sogar einen Zwerg", betont der König, der den Namen Pete Oadolfson trägt. Diese Bezeichnung stammt aus der nordischen Mythologie und geht auf die Geschichte von Caraslan zurück. "Bei uns dreht es sich nicht um einfaches Reenactment (Nachstellung oder Neuinszenierung), sondern um Phantasie. Jeder kann sich so präsentieren, wie er möchte, also eine Mischung aus ernsthaften Mittelalter und Rollenspiel." Jeder Bürger der Stadt hat eine Hintergrundgeschichte, lebt seine Rolle und entwickelt sie weiter. Das sei auch der Grund, weshalb es die Truppe schon so lange gebe, betont der König.
Begonnen hat alles vor zehn Jahren in Ronneburg. Auf einem Teil des ehemaligen Geländes "Neue Landschaft" entstand ein Jahr später nach der Bundesgartenschau 2007 unter dem Namen "Weltentor" ein Themenpark. Hier sollte zu Rollenspiel und Phantasie einzuladen werden. Die Idee war gut, doch die Besucher blieben aus. Bereits ein halbes Jahr nach der Eröffnung musste Insolvenz beantragt werden. "Mit Gleichgesinnten haben wir zu dieser Zeit den Verein gegründet, um das Gelände zu erhalten und das Ganze in einer kleineren Variante fortzuführen. Nach vielem Hin- und Her mit Gläubigern und Banken wurde die Forderung an unseren Verein immer unannehmbarer, so dass wir am 31.7.2015 aus dem fantastischen Gelände ausziehen mussten", erinnert sich Peter Thiele. Die Burg mit Zugbrücke, der Zwergenstollenbereich, die Bogenbahn in den Berg, der heiligen Hain, ein Hafen direkt vor der Burg oder die Piratentaverne sind mittlerweile verschwunden. Jetzt erinnert hier nichts mehr an die wechselhafte Geschichte des Themenparks. Derzeit wird das zu Zeiten der Buga angepflanzte Baum-Arboretum rekultiviert und als Anziehungspunkt in der Neuen Landschaft Ronneburg wieder zugänglich gemacht.
Seinen Träumen ist der Verein jedoch treu geblieben. "Jetzt haben wir mit Hilfe der Stadt Gera ein Domizil gefunden, worauf wir gut aufbauen können", erklärt der Vereinsvorsitzende. "Hier stellen wir alles her, was bei unseren Veranstaltungen gebraucht wird und lagern Gewandungen und die Ausstattung der Ritter. Kurz gesagt, hier entstehen unsere Ideen für die Feste und Rollenspiele." Das Volk von Caraslan e.V. engagiert sich in den Bereichen Education Larp, Liverollenspiel, Tier- und Naturschutz, altes Handwerk und beim sportlichen Vollkontaktschwertkampf. "Unser Auftreten soll Werte und Traditionen vermitteln. Dazu binden wir auf den Märkten andere Händler mit ein. So ist das immer ein großes Miteinander. Das unterscheidet uns auch von herkömmlichen Mittelaltermärkten. Bei uns gehört das Spiel für und mit den Besuchern einfach dazu", fasst Peter Thiele zusammen.
Nach regelmäßiger Teilnahme am Höhlerfest und Hofwiesenparkfest in Gera, wo "Das Volk von Caraslan" eine feste Größe bildet, möchte der Verein anlässlich des Jubiläums sein eigenes Mittelalterspektakel inszenieren.
Hier findet man alles, was von herkömmlichen Märkten bekannt und beliebt ist und halt noch etwas mehr. "Rechts und Links der Weißen Elster in Untermhaus werden wir unsere Zelte und Stände aufschlagen. Auf einem Teil des Hofwiesenparkes unweit des Spieleovals wird die Zeltstadt "Provincia Gera" entstehen. Das Volk von Carsalan wird gemeinsam mit anderen Heerlagern und befreundeten Rittergruppen hier lagern", beschreibt der König den Ort des Geschehens. Die vielseitigen Aktionen der "Historia Caraslan" vermitteln nicht nur Spaß, sondern möchten auch Traditionen, Werte und Geschichtliches rund um Gera näherbringen.
Genau gegenüber auf der anderen Seite der Weißen Elster liegt das Hofgut. Das ehemalige Kammergut der Fürsten von Schloss Osterstein wird sich in einen Marktplatz verwandeln. In und außerhalb der drei Scheunen kann man mittelalterliche Händler, Gaukler und Handwerker erleben. Es wird zu Konzerten mit deftiger Mittelaltermusik eingeladen. Im Metlager kann man aus 50 Sorten probieren und diese in der Taverne genießen. Zu dem Ritterturnieren gibt es richtig was auf die Helme. Ob aus den Resten die Spezialität "Gequetschter Ritter" hergestellt wir, ließ sich nicht herausfinden. "Zumindest klingt das ziemlich nachhaltig", schmunzelt de König. "Wir möchten alles wie in echt erscheinen lassen. So kann es sein, dass jemand mal am Pranger oder im Kerker landet, also aufgepasst!"
Ein umfangreiches Ticketangebot mit diversen Ermäßigungen kann König Pete anbieten. Zwei Euro Rabat erhalten gewandete Besucher. Mit einer Eintrittskarte von der Museumsnacht bekommt man am Freitag, 30. August ebenfalls zwei Euro geschenkt. Kinder unter Schwertmaß von 120 cm erhalten freien Eintritt. Mit einem GVB-Fahrschein vom selben Tag gibt es 50 Cent Rabat. Aus Tageskarten, einer Familienkarte und einem Dauerpassierschein für das ganze Wochenende können die Besucher auswählen.

Infos und Programm:
Freitag, 30.8.2019, Beginn 16 Uhr, Brachiales Abendkonzert mit "Forgotten North", Halunken-Rock-Metal im Hofgut
Samstag, 31.8.2019, Beginn 11 Uhr, Musik mit Ars Floreo, Ritterturniere, Handwerkervorführungen, 21 Uhr Abendkonzert mit Kapeiken, Lieder von Rittertum, Schlachten und Helden, Witz und Tanz, 22.30 Uhr Feuershow
Sonntag, 1.9.2019, Beginn 11 Uhr, Schaukämpfe, Musik von Ars Floreo. Mittelalterliche Tänze, Marktgeschichte, 17.15 Uhr abschließendes Tavernenspiel

Informationen über die Veranstaltung "Historia Carsaslan"
auf Facebook

Autor:

Wolfgang Hesse aus Gera

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.