Anzeige

Katastrophe: Land unter in Gera zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden. Unwetter sorgt für Schlammlawine in Untermhaus.

Anzeige

Die Schäden des Vortages sind noch nicht aufgeräumt. Und schon bricht das nächste Unwetter über Gera herein. Erneut schafft die Kanalisation es nicht, die wolkenbruchartigen Regenfälle abzutransportieren. Viele Straßen und Unterführungen stehen unter Wasser. Die Kraftfahrer suchen verzweifelt einen fahrbaren Weg zu ihrem Ziel. Viele der Autos bleiben nach den ersten Wasserdurchfahrten durchnässt einfach liegen. In Untermhaus rollt erneut eine Schlammlawine den Fuchsklamm hinunter. Betroffen sind nicht nur die Anwohner entlang dieser Straße, sondern auch kurz vor der Elster das Dix-Haus, die Untermhäuser Kirche und die Galerie rechterhand. Die Rettungskräfte sind derzeit noch pausenlos im Einsatz.

Die Fotos vom gestrigen Unwetter:

http://www.meinanzeiger.de/gera/natur/land-unter-in-gera-das-unwetter-macht-die-strassen-schiffbar-d18503.html

2
1
3
1
1
1
3
4
1
3
2
1
2
2
1
Mehr Bilder anzeigen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige