Anzeige

Iran: Todesstrafe für Pastor Youcef Nadarkhani

Anzeige

Pastor Youcef Nadarkhani (geboren 1977) wurde im Iran zum Tode verurteilt. Das Urteil vom 22. September 2010 lautet auf Erhängen. Als Begründung wird seine Annahme des christlichen Glaubens genannt. Das Annehmen einer nichtislamischen Religion kann für Männer im Iran ein todeswürdiges Vergehen sein. Pastor Nadarkhani befindet sich damit in Lebensgefahr.

Die Interrnationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) tritt für die rechtliche Gleichstellung aller Menschen ein, unabhängig von Rasse, Religion und Geschlecht. Dafür beruft sie sich auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der UNO, gegen die hier eklatant verstoßen wird. Niemand darf wegen seiner religiösen Überzeugung verfolgt oder gar seines Lebens beraubt werden.

Weitere Informationen, Möglichkeiten zur Solidarität und Unterschriftslisten gegen das Todesurteil sind auf der Internetpräsenz der IGFM zu finden.
http://www.igfm.de/Iran-Todesstrafe-fuer-Pastor-Youcef-Nadarkhani.2942.0.html

Anzeige