Anzeige

Rathausgespräch zur Stadtbahn wird im OKG ausgestrahlt. AG Bürgerhaushalt lud zur Diskussion ein

Wo: Rathaus, Kornmarkt, 07545 Gera auf Karte anzeigen
Anzeige

Erstmals wird es eine Ausstrahlung der Aufzeichnung "Vorstellung des Projektes ´Stadtbahnlinie nach Langenberg´ und Diskussion zu den Fragen der Bürger" geben. In der Zeit vom 1. Januar bis 8. Januar wird nun immer um 18.58 Uhr und aller sechs Stunden dieser Sendebeitrag im OKG zu sehen sein. Diese erste Informationsveranstaltung der Arbeitsgruppe Bürgerhaushalt wurde auf Wunsch vieler Bürger als Rathausgespräch an benanntem Ort durchgeführt.

Besondere Gäste waren der Geschäftsführer des GVB Thalmann und von der Stadtverwaltung Fachdienstleiter Verkehr Herr Prüger. Herr Thalmann brachte hochkarätige Fachleute mit, die über das immer noch brisante Thema Stadtbahnprogramm und insbesondere über den Bau der Linie 4 nach Langenberg in Form einer Präsentation informierten und anschließend auf Bürgerfragen ihren Verantwortungsbereich betreffend konkret antworten konnten. Bei den Fragen war der Bürger nicht zurückhaltend. Ging es doch um Finanzierbarkeit, Rentabilität, Baumrodungen und in Mitleidenschaft gezogene Kleingärten. Klar wurde jedoch im Laufe der Veranstaltung offensichtlich allen Anwesenden, dass die Stadtbahn unsere Stadt attraktiver gemacht hat und ohne die Stadtbahnlinie 4 die Sanierung der Gleise in der Wiesestraße und der Straße mit den darunter befindlichen maroden Leitungen nicht möglich ist. Das hieße dann auch, dass bald gar keine Bahn mehr durch die Straßen von Gera fahren würde.

Interessant war das abschließende Statement von Herrn Eichler, der daran erinnerte, dass Nahverkehr für eine Stadt unverzichtbar ist und immer ein Zuschussunternehmen bleiben wird, da sich sonst keiner mehr eine Fahrkarte leisten könnte.

Regina Pfeiler moderierte die Veranstaltung. Heiner Fritzsche zeichnet als Sendeverantwortlicher für den OKG-Beitrag, der auch in der Mediathek unter http://www.tlm-okgera.de/mediathek/aufzeichnungen.html
abgerufen werden kann. (Beitrag von Regina Pfeiler)

Anzeige