Anzeige

Modellprojekt „Moped mit 15“
Vogel setzt sich für bundesweite Regelung ein

Anzeige

Die Verlängerung des Modellprojekts „Moped mit 15“ begrüßt Volkmar Vogel außerordentlich. Der Bundestagsabgeordnete aus Ostthüringen steht dazu schon seit geraumer Zeit mit Mitarbeitern des Bundesverkehrsministeriums in Kontakt. Vogels Ziel ist eine bundesweite Regelung.

Volkmar Vogel sagt: „Es ist nicht nachvollziehbar, dass junge Leute, die in Thüringen an der Landesgrenze zu Bayern, Hessen oder Niedersachsen wohnen, nicht in den Nachbarort zu ihrer Ausbildung, dem Verein oder in die Disco fahren dürfen. Mit dem Moped macht man zwar keine „Europa-Touren“, aber die Fahrt in die benachbarte Gemeinde muss möglich sein, auch über eine Landesgrenze hinweg.“ Bisher wird das als Straftat wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis geahndet.

„So wie wir das begleitete Fahren ab 17 Jahren bundesweit durchgesetzt haben, werde ich dafür Sorge tragen, dass der Moped-Schein ab 15 in der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) für ganz Deutschland verankert wird“, so Vogel.

„In den ländlichen Regionen besteht ein dringender Bedarf an diesem zusätzlichen Mobilitätsangebot“, weiß der CDU-Politiker und ergänzt: „Mobilität ist ein wichtiges Kriterium, um dem Wegzug junger Menschen aus den ländlichen Regionen entgegen zu wirken. Denn sie unterstützt die jungen Menschen auf dem Weg in ein eigenständiges Leben und entlastet somit auch die Eltern, die ihren Nachwuchs sonst fahren müssten. Gerade auf dem Land kommen die Jugendlichen nicht immer und überall mit dem öffentlichen Personennahverkehr hin.“

Vogel hatte den Antrag zum Modell „Moped mit 15“ im Jahr 2010 mit angeschoben. Das Modellprojekt startete 2013 in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, später auch in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Es sieht vor, dass Jugendliche die Fahrerlaubnisklasse AM wie schon in der DDR bereits mit 15 statt 16 Jahren erwerben können. Das Modellprojekt war zunächst bis Ende April befristet.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt