Anzeige

Mach dir 'ne Waffel! Stewe holt den schwedischen Waffeltag nach Deutschland

Was wird alles benötigt? 250 Gramm Butter und Zucker.
Was wird alles benötigt? 250 Gramm Butter und Zucker.
Anzeige

Die Schweden feiern heute ihren Våffeldagen, auf deutsch: Waffeltag. Eigentlich wollte ich ja nur den Fakt verkünden.

Aber nun muss ich wohl doch ran. Unter dem Motto "Bürgerreporter füttern Bürgerreporter" binde ich mir wieder mal die Schürze für euch um. Heute gibt's Waffeln und ihr könnt das Chaos in der Küche live mitverfolgen. Einfach immer auf Aktualisieren drücken. Die Fotos werden samt Beschreibung in Echtzeit online gestellt.

Was wird alles benötigt? 250 Gramm Butter und Zucker.
3
Und schon rinnt der Zucker in den Messbecher.
1
Aus der Sicht des Messbechers sieht das dann so aus.
4
Wie viel Zucker wird benötigt? Genau 100 Gramm.
1
Den Zucker zur Butter in die Rührschüssel geben.
1
Jetzt kommt der Mixer zum Einsatz.
2
Na ein Geklecker und Gekrümel!
1
Habe ich doch vor lauter Aufregung den Vanillezucker vergessen.
3
Zwei Päckchen werden vom Vanillezucker benötigt.
1
Und noch eine Prise Salz.
4
Dann kommt etwas Mehl dazu. Immer schön durchs Sieb, wegen der Klümpchen.
1
Bevor jetzt der Mix erneut zum Einsatz kommt, ...
... brauchen wir Eier.
18
...
3
Flutsch. Das erste Ei ist geköpft und landet im Waffelteig.
Nach drei Eiern wird wieder "gequirlt".
1
Weitere drei Eier flutschen in den Teig. Also insgesamt sechs!
2
Jetzt klappt's auch mit dem Rühren besser!
2
Noch mal ein bissel Mehl.
2
Und nicht das Backpulver vergessen!
Zwei gestrichene Teelöffel brauchen wir vom Backpulver.
2
Unter ständigem Rühren kommt ein halber Liter Milch dazu.
2
Im Rezept steht etwas von Bourbon-Vanille. Die habe ich leider nicht. Ob das auch mit Rum geht?
2
Mal ein Gläschen eingießen.
1
Prost!
2
Ich muss schließlich "gucken", ob der Rum noch gut ist!
1
Und? Ja wonach sieht es denn aus?
2
Na ein Glück, dass noch ein Gläschen für den Teig übrig geblieben ist.
1
Muss man die wirklich erst noch backen? Schmeckt doch jetzt schon lecker!
Das Waffeleisen ans Stromnetz anstöpseln und geduldig warten.
2
Hätte ich doch fast vergessen: Ein bissel Öl, damit nichts anpappt!
1
Das Waffeleisen beginnt zu qualmen. Dann kann es ja gleich los gehen!
Und ruff mit dem Teig.
4
Sieht doch schon lecker aus, oder? Und es duftet!
Jetzt muss ich mich aber beeilen. Auf die Waffeln sollen noch angewärmte Sauerkirschen, die mit ...
... Vanillepudding angedickt werden.
Zwischenzeitlich sind die ersten Waffeln fertig.
Und auf die Kirschen drauf soll noch ein Klecks Schlagsahne.
Na das war wohl nichts, Herr Weiß! Wer zu lang Schlagsahne schlagend fürs Foto post, der wird mit Butter in seiner Schüssel "belohnt". Das Thema Schlagsahne auf den Kirschen ist gestorben. :-(
8
Die ersten Waffeln werden mit Puderzucker bestreut.
Es folgen die Kirschen.
Lecker, lecker!
Die ersten Waffeln können serviert werden.
6
Schwedischer Waffeltag in Deutschland. Das große Futtern hat begonnen.
2
Rin in die Gusch!
2
Und während auf der Couch fleißig geschmatzt wird, geht für mich die Arbeit in der Küche weiter.
2
Wie's schmeckt, erfahre ich leider nicht. Entweder haben meine Gäste den Mund voll, ...
... oder lecken sich die Finger.
Wie's aussieht, scheinen die Waffeln wohl doch gut anzukommen.
1
Mehr Bilder anzeigen
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige