Anzeige

Profil und Foto gesucht und gefunden

Ich an Weihnachten. Ein besseres Foto ist in Arbeit.
Ich an Weihnachten. Ein besseres Foto ist in Arbeit.
Anzeige

Als ich noch ein Frischling unter den Bürgerreportern war und einfach nur meine ehrliche gute Meinung, meine Veranstaltungshinweise und Eindrücke los werden wollte hatte ich kein Foto und Profil. Ich war faktisch gesichts- und geschichtslos.
Da hatte ich ein Gespräch mit einem Redakteur des AA. Der sagte: "Die Leute haben mehr Vertrauen in die Ehrlichkeit und Redlichkeit dessen, was du da schreibst, wenn sie sehen wer du bist." Ich habe darüber nachgedacht und bin auch zu der Meinung gekommen, dass die Gefahr des Missbrauchs eines nämlich meines Bildes geringer ist als die, dass sich unredliche Leute auf dem Portal breit machen.
Und ich bin auf den Dreh gekommen, dass ich sicher überzeugender wirke, wenn ich ganz authentisch bin und zeige wer ich bin und was ich öffentlich zu sagen und zu zeigen habe. Wie weit ich da gehe, ist meine alleinige Entscheidung und eine Frage der Moral. Aber wer sich gesichtslos und profillos zeigt hat vielleicht weniger Hemmungen, sich zu blamieren oder andere zu schikanieren. Das ist mehr als ein guter Grund, sich schnell zu komplettieren. Denn mit Profil und Porträt zeigen sich Bürgerreporter ehrlicher und seriöser, die Artikel werden nachhaltiger und erfolgreicher. Dem Portal und allen Beteiligten wäre genau das zu wünschen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige