Spektakuläre Verfolgungsfahrt: Polizei jagt 3er BMW durch Gera und Bad Köstritz

Symbolbild

Nach einer spektakulären Verfolgungsjagd am Dienstagabend sucht die Landespolizeiinspektion Gera Zeugen.

Um 21.20 Uhr sollte ein männlicher Verkehrsteilnehmer, der mit einem grauen 3er BMW aus dem Baujahr 2003 mit Greizer Kennzeichen auf der Bundesautobahn 4 in Richtung Frankfurt unterwegs war, einer polizeilichen Verkehrskontrolle unterzogen werden. Daher fuhr das Fahrzeug an der Abfahrt Gera-Langenberg von der Autobahn ab. Der Fahrer stoppte jedoch nicht und setzte plötzlich seine Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit fort. Dabei ignorierte er während der Flucht mehrere rote Ampeln und fuhr mit einer Geschwindigkeit von mehr als 100 km/h durch Langenberg, Heinrichshall und Bad Köstritz nach Reichardtsdorf.

Nach dem Passieren der Ortslage kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb beschädigt an einem Waldrand im Schlamm stecken. Der Fahrer konnte jedoch flüchten.

Während der Verfolgungsfahrt gefährdete der Fahrzeugführer an der Kreuzung Langenberger Straße / Zeitzer Straße in Langenberg und an der Kreuzung Bahnhofstraße / Heinrich-Schütz-Straße in Bad Köstritz mehrere entgegenkommende Fahrzeuge.

Nun sucht die Polizei Zeugen der Verfolgungsfahrt, die durch den Flüchtigen bedrängt bzw. gefährdet wurden, um diesen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs strafrechtlich verfolgen zu können. Hinweise werden vom Inspektionsdienst Gera, Telefon 0365/8290, erbeten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen