Anzeige

Fotos vom 3. Jenaer Firmenlauf

Anzeige

Die dritte Auflage des Jenaer Firmenlaufes wartet mit einem neuen Teilnehmerrekord auf: 1633 Sportler überschritten die Ziellinie. Dass die Zahl von 1826 gemeldeten Läufern nach unten korrigiert werden musste, ändert nichts an dem sensationellen Erfolg. Schnellster Mann war Steffen Tostlebe vom Team Laufservice. Er überschritt die Ziellinie, als viele Läufer noch nicht mal die zweite Runde des 5-km-Laufes durch die Innenstadt von Jena begonnen hatten. Das macht deutlich, dass für viele der Hobbyläufer die gemeinsame Teilnahme und der Teamgeist im Vordergrund standen und dass sie den Wirtschaftsstandort Jena präsentieren wollten. Über 200 Firmen und Institutionen stellten Teams. E.ON Thüringer Energie ging mit 76 gemeldeten Startern als größtes Team an den Start. Internationale Beteiligung erfuhr der 3. Jenaer Firmenlauf zudem durch Starter aus Indien, Moldawien, Kasachstan, Australien und China. Einen Teil des Erlöses - eine Spende von 2500 Euro - ging an das Förderprojekt "Kindersprachbrücke Jena" e.V. Laut Mitorganisator Tim Jahn wolle man nächstes Jahr die 2000er-Teilnehmer-Marke knacken.

1
3
1
1
1
1
Mehr Bilder anzeigen
Anzeige