Erster derartige Straßennamen weltweit zur "Straße des Jugendrotkreuzes" in Münchenbernsdorf

Vorlage zum ersten derartigen Straßennamen weltweit zur "Straße des Jugendrotkreuzes" in Münchenbernsdorf
2Bilder

Am 21. Juni 2016 hat der Stadtrat von Münchenbernsdorf dem Antrag vom Jugendrotkreuz-Kreisleiter im DRK-Kreisverband Landkreis Greiz und Kommunalpolitiker Ulli Schäfer einstimmig zugestimmt, dass die Stadt Münchenbernsdorf um einen neuen Straßennamen reicher geworden ist. Zur Würdigung der 115-jährigen Rot-Kreuz-Arbeit in diesem Jahr sowie der sehr aktiven Kinder- und Jugendarbeit in der Region wird die Straße zwischen Alfred-Brehm-Straße und Rodaer Straße zur "Straße des Jugendrotkreuzes" gewidmet. Da keine Anwohner in dieser Straße wohnen, entstehen den Bürgern auch keine Kosten. Selbst die zwei neuen Straßenschilder werden von der Münchenbernsdorfer Zimmerei Kertscher gesponsert. In den nächsten Wochen wird der Gehweg noch ausgebessert und anschließend der Straßennamen mit einem kleinen Fest übergeben. Danke an alle Beteiligten und besonders an die effiziente Verwaltung, welchen innerhalb von nur drei Wochen diese Maßnahme zur weltweit ersten "Straße des Jugendrotkreuzes" umsetzte.

Petra Gerlach

Vorlage zum ersten derartigen Straßennamen weltweit zur "Straße des Jugendrotkreuzes" in Münchenbernsdorf
Baldige "Straße des Jugendrotkreuzes" in Münchenbernsdorf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen