Weitere zwanzig Jahre zuverlässige Gasversorgung in Eschenbergen und Pferdingsleben besiegelt

Norbert Kaschek, Arndt Schulz und Elmar Burgard (v.l.) besiegelten die neuen Konzessionsverträge und legten damit die Verantwortlichkeit für die Gasversorgung für weitere 20 Jahre in die Hände der Stadtwerke Gotha GmbH.
  • Norbert Kaschek, Arndt Schulz und Elmar Burgard (v.l.) besiegelten die neuen Konzessionsverträge und legten damit die Verantwortlichkeit für die Gasversorgung für weitere 20 Jahre in die Hände der Stadtwerke Gotha GmbH.
  • hochgeladen von Ninette Pett

Gute Nachrichten für rund 1.100 Einwohner in Eschenbergen und Pferdingsleben: Die beiden Gemeinden verlängerten kürzlich ihre bereits seit 20 Jahren bestehenden Konzessionsverträge mit der Stadtwerke Gotha GmbH für das rund 6.000 Meter lange Gasnetz. Nun können die Haushalte beider Ortschaften weitere zwei Jahrzehnte gesicherte Gaslieferungen durch den regionalen Energieversorger beziehen, der nicht nur versorgungs- sondern auch bautechnisch für die Leitungen verantwortlich zeichnet.

„Die Konzession bringt unseren Gemeinden neben der Versorgungssicherheit auch kostengünsti-ges und umweltfreundliches Erdgas – und das für die nächsten 20 Jahre“, freut sich Arndt Schulz, Vorsitzender der Verwaltungsgemeinde Nesseaue. Er führt weiter aus: „Wir wissen mit den Stadtwerken einen zuverlässigen kommunalen Partner an unserer Seite und schätzen die kur-zen Wege sowie die persönlichen Ansprechpartner vor Ort“. Um ihre weiterhin gute Zusammen-arbeit zu besiegeln, unterschrieben die Geschäftsführer der Stadtwerke Gotha, Elmar Burgard und Norbert Kaschek gemeinsam mit Arndt Schulz Anfang Juni die neuen Verträge, welche ab Ende Oktober Gültigkeit besitzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen