Schwerer Lkw-Unfall auf der A 4 bei Gotha
Zwei Fahrer schwer verletzt

Symbolbild

Bei einem schweren Lkw-Unfall auf der A 4 bei Gotha Richtung Frankfurt/M. sind Dienstagvormittag zwei Lkw-Fahrer schwer verletzt worden.

9:50 Uhr fuhr ein Lkw ungebremst auf einen am Stauende an einer Baustelle stehenden Lkw auf und schob diesen auf den davorstehenden Lkw auf. Der Fahrer im auffahrenden Lkw wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Auch der Lkw-Fahrer davor wurde schwer verletzt.

Bei dem Unfallverursacher, welcher ungebremst auf das Stauende auffuhr und dabei schwer verletzt wurde, handelt es sich um einen 33-jährigen Mann aus Polen. Der ebenfalls schwer verletzte Lkw-Fahrer, auf den der Pole aufgefahren war, ist ein 52-jähriger Mann aus NRW. Der dritte 30-jährige Lkw-Fahrer aus Bulgarien blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 120.000 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen