Das Reggio-Kinderhaus in Gotha bekommt neue Sanitäranlagen

Die Kindertagesstätte "Reggio-Kinderhaus" in Gotha-Siebleben wurde erweitert, verschönert und energetisch modernisiert. Lediglich die Sanitär-Anlagen sind noch nicht modernisiert. Dies wird jetzt endlich in Angriff genommen.

Professor Roland Merten, Staatsekretär im Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, überreichte einen Fördermittelbescheid über rund 75 500 Euro an Gothas Finanz-Beigeordnete Marlies Mikolaikczak (SPD) und Kinderhaus-Leiter Maik Smudel.
Den größten Anteil der Kosten von 257 000 Euro trägt die Stadt Gotha als Träger der Kindereinrichtung.

Die Baumaßnahmen beginnen jedoch erst in einigen Monaten.

Autor:

Tobias Schindegger aus Gotha

Webseite von Tobias Schindegger
Tobias Schindegger auf Facebook
Tobias Schindegger auf Instagram
Tobias Schindegger auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.