Anzeige

Die Augen eines schönen Mädchens ...

Anzeige

Die Augen eines schönen Mädchens.

Sanft lächeln sie mich an.
Bezaubernd kommen sie meiner Sehnsucht näher.

Jener heimischen, die im dunklen Dickicht meines zynischen Selbst versteckt.

- Verunsicherung!

Meine Scham ruft Illusionen hervor ...

Ein Grinsen ... Hohn ... Verachtung ... oder etwa ... (der Hoffnung sei Dank) ein Freudestrahlen?

Welches ist real?

Entscheidet der Verstand,
so hast Du verloren.

Entscheidet jedoch dein Gefühl, gepaart mit Hoffnung
und ist diese Konstellation größer als Dein schamhaftes Ego,
so bist Du der Realität ein Stück näher.

... Möge es hoffentlich bald schrumpfen und der Weg des Glückes sei frei.

Tobias Schindegger

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige