Anzeige

Du - Der Versuch eines "Liebesgedichtes" ...

Anzeige

Du

Begehren aus der Ferne.
Meine Gedanken verworren,
aufgewühlt.

Der Hauch frischen Blutes in der Nase.
Beute?
Muß greifen, fassen ...

Und dann?
Oh süße Phantasie.

Welch' warmer Schoß ...

Keine Schmetterlingsschwärme,
keine Flugzeuge im Bauch ...

Viel mehr!

Ein gigantischer Stern am Ende des sonst düsteren,
nicht enden wollenden Tunnels.

Welch' gewaltiges Feuer ...
Unmöglich zu löschen!

In die tosenden Fluten des Flammenmeeres stürzend,
auf das Ende der bitteren Existenz treibend ...

Rettung?
- Ein Lächeln von Dir ...

Tobias Schindegger

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige