Anzeige

Zuviel Luft im Gothaer "Wichtelmarkt 2013"

Wo: Hauptmarkt, Hauptmarkt, 99867 Gotha auf Karte anzeigen
(zwei Weihnachtsbäume - sind geschummelt)
(zwei Weihnachtsbäume - sind geschummelt)
Anzeige

(mit Video)
Zugegeben, der Gothaer „Wichtelmarkt 2013“ sieht nicht so aus, wie es scheint, wenn man zwei Weihnachtsbäume vermutet (schlecht zusammengestelltes Startbild). Aber dieser "Wichtelmarkt" sieht leider auch nicht so aus, wie ich ihn gerne hätte.
Der Untere aber vor allem der Obere Hauptmarkt macht keinen sehr anheimelnden Eindruck. Zuviel Luft zwischen den Ständen. Dabei sollte es dieses Jahr mit dem „Wichtelmarkt“ einen guten Neuanfang geben.

Diese Kritik mag vielleicht den Einen oder Anderen befremden und davon abhalten, diesen Markt zu besuchen. Doch einerseits spielt da meine Enttäuschung hinein und andererseits möchte ich mir vom Leser nicht sagen lassen, dass er wahrlich zu viele Wünsche offen lässt.

Wenn man die Fotos betrachtet, wird das weniger deutlich als bei dem Video.

Freilich möchte ich hervorheben, dass die Aussteller/Stände meine hohe Achtung haben, hier zu verweilen und dem Markt ein Stück „Weihnachten“ zu vermitteln.

Schön war es, im Schaufenster der Baugesellschaft Gotha (BGG) am Unteren Hauptmarkt die Krippe mit drei neue Gestalten zu sehen. Doch schauen Sie selbst die Figuren um die Krippe, welche Persönlichkeiten der Gothaer Geschichte darstellen:
Herzog Ernst 1. (der Fromme) und seine Gemahlin Elisabeth Sophia // Joseph Meyer (Gründer des ersten Lexikons) // Justus Perthes (Kartograph, Herausgeber auch des Gothaer Adelskalender) // Ernst Wilhelm Arnoldi (Versicherung)

Der Weg zum Auto führte durch den Brühl mit seinen angenehm vorweihnachtlich gestalteten Gastlichkeiten.

________________________________________________

Den Buttermarkt und Neumarkt habe ich mir auch angesehen:
Gothas „Wichtelmarkt 2013“ ist auch . . .

_____________________________________________________________
Weitere Beiträge von mir finden Sie in Übersicht: HIER!

Vielleicht möchten Sie auch mal hinschauen zum “Weihnachtsgeflüster“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige