Anzeige

Ausstellungen für jede des „Gothaer doppelten Lottchen“: „Luise“ & „Luise“ (05.08.2017)

Gothas "doppeltes Lottchen"
Gothas "doppeltes Lottchen"
Anzeige

„gotha adelt“ stand dieses Wochenende voll im Mittelpunkt!
_____________________________

Im Schloss Friedenstein wurde die Ausstellung einer „Luise“ 14 Uhr eröffnet:
„Voller Esprit und Wissensdurst - Herzogin Luise Dorothea von Sachsen-Gotha-Altenburg – in ihrer Zeit 1710-1767“ (6.August bis 29.Oktober 2017 – Schloss Friedenstein, Ausstellungshalle)
Zu dieser „Luise“ auch der Beitrag:
„FRECHDACHSin“: Herzogin Luise Dorothea geht in Bronze auf Gothas Bürger zu

_____________________________

Im Rahmen des Symposium „Liebe und Kalkül – Die Traumhochzeit des Jahres 1817“ wurde eine Ausstellung der anderen „Luise“ eröffnet. Hier handelt es sich um “Prinzessin Luise von Sachsen-Gotha-Altenburg (1800-1831)“)
Aus der Ehe mit „Herzog Ernst III. von Sachsen-Coburg und Gotha“ – geschlossen am 31.07.1817 in Gothas Schloss Friedenstein - gingen zwei Kinder hervor, Ernst und Albert, von denen später „Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha“ 1840 die Königin Victoria von Großbritannien heiratete.
So kann diese „Luise“ als Großmutter des englischen Könighauses betrachtet werden.
Zur Ausstellungseröffnung am 05.08.2017 im Gothaer PERTHESFORUM um 17 Uhr sowie den Folgetag des genannte Symposium im Rathaus folgen
noch zwei Beiträge:

Symposium „Liebe und Kalkül – Die Traumhochzeit des Jahres 1817“ / zweiter Tag
Symposium „Liebe und Kalkül – Die Traumhochzeit des Jahres 1817“ / erster Tag

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige