Anzeige

Ein kleines bisserl Nikolaus

Jawohl, drei Personen wohnen hier - also drei "Nikolauszöpfe" !
Jawohl, drei Personen wohnen hier - also drei "Nikolauszöpfe" !
Anzeige

Gestern habe ich sie bestellt, heute war ich zeitiger auf den Beinen, um sie beim Bäcker in Gothas Waltershäuser Straße zu kaufen, damit fix heim zu fahren und jeweils soviele auf einer Serviette vor die Wohnungstüren zu legen, wie dahinter Menschen wohnen – auch vor unsere Wohnungstür, damit keiner sehen kann, wer sie hingelegt hat und den Nikolaus spielte. Auch, als ich danach wie jeden Tag Brötchen/Zeitungen holte, bekam die Kassiererin bei REWE wie jedes Jahr einen „Nikolauszopf“ auf roter Serviette! (*)

Schließlich waren alle Hausbewohner, die Kassiererin, mein Vati und noch ein paar Mitmenschen mit „meinem Nikolauszopf“ bedacht. Eine kleine Tradition von nunmehr fast 20 Jahren.

Es ist nur eine Klitzekleinigkeit. Doch ab jetzt wird es in unserem Haus täglich irgendwo „Wichteln“. Eine schöne Vorweihnachtszeit.
Etwas eigenartig war es dieses Jahr dennoch, weil vier Wohnungen neu belegt sind. Ja, das ist eben das Leben!

Allen BR möchte ich mit diesem Beitrag einen schönen Rest-Nikolaustag wünschen mit darauf folgenden wunderbaren Tagen der Vorweihnachtszeit!
Und bedanken möchte ich mich für die zahlreichen guten Wünsche der anderen BR.
_________________________________

(*) = Nikolauszopf ist ein süßes Gebäck, welches wie ein geflochtener Zopf aussieht. Oben drauf gezuckert und innen mit Rosinen - sehr lecker!
_________________________________

Weiß nicht, ob ich es schon in einem Beitrag erwähnte:

Vor wenigen Jahren sprach ich mit einem Mitbewohner darüber, dass ich die Sache mit den Nikolauszöpfen schon so lange mache, dass vielleicht etwas Neues nicht schlecht wäre. Ich schilderte ihm, was und wie ich mir vorstellte. Freudig bejahte er. Aber im gleichen Atemzug meinte er: Das Neue finde ich gut, aber das mit den Nikolauszöpfen solltest du unbedingt beibehalten!!!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige