Die Firma redcoon bringt mehr als nur eine Spende mit
Mitarbeiter sammeln übers Jahr für das Kinder- und Jugendhospiz

Lena Kleinschmidt, Franziska Thümmel, die Fliege Emma und Biene Majo.
12Bilder

Erfurt/Tambach-Dietharz. Die Firma redcoon Logistics GmbH brachte am Samstag mehr als nur eine Spende von 1290 Euro mit ins Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland nach Tambach-Dietharz. Nicht nur, dass Lena Kleinschmidt im Auftrag ihrer Kollegen auch noch Malbücher und einen Karton mit Leckereien der Firma Viba im Gepäck hatte. Zudem traten für die Gäste vor Ort auch zwei Clowns des Mitmachzirkus Tarsifan aus Weimar auf. 

"Unsere rund 400 Mitarbeiter haben das gesamte Jahr über gesammelt", erklärt die Teamleiterin Assistenz der redcoon Logistics, die in einem Erfurter Gewerbegebiet ansässig ist. "Es war uns wirklich eine Herzensangelegenheit." So füllte sich die Spendenbox Münze für Münze, Schein für Schein. Mal war es der Kuchenbasar, der Geld einspielte, dann wieder der Erlös aus einer Blutspendeaktion. Oder die Firma spendierte den Kollegen Kaffee. Die ließen dafür freiwillig etwas in die Spendenbox fallen.

"Wir wollten aber auch sehen, an welcher Stelle das Spende wirkt", erklärt Kleinschmidt, die sich bei einer Hausführung sehr gerührt zeigte. "Meine Vorstellung von diesem Haus war deutlich klinischer, als es in Wirklichkeit ist. Hier ist alles sehr familiär."

Mit dabei hatte sie Dirk und Maria, alias Biene Majo und Fliege Emma, die in einem wundervollen Programm den Kindern im Hospiz eine Stunde des Lächelns bescherte. Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Kinder, wie Jonglage und Einradfahren von Biene und Fliege funktionierte und wie Bälle und Tücher durch die Luft wirbelten.

Auch die Koordinatorin des Kinderhospizes, Franziska Thümmel, die die Gäste durchs Haus führte, zeigte sich dankbar für den rührenden Einsatz: "Es ist immer wieder schön zu sehen, dass Menschen sich die Gegebenheiten vor Ort anschauen und damit etwas über die wertvolle Arbeit erfahren, die in dieser besonderen sozialen Einrichtung  geleistet wird."

Autor:

Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz aus Nordhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.