Fotogalerie zum Tag der offenen Tür
„Tag des offenen Kinder- und Jugendhospizes“ lockte Hunderte in den Luftkurort Tambach-Dietharz

Tambach-Dietharz. Hunderte folgen am Samstag einer Einladung in das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland, in die Talsperrenstadt, zum Tag des offenen Kinderhospizes. Für viele Gäste ein emotionaler Besuch mit fröhlichen und auch stillen Momenten.

Das Wetter war prächtig, im Außengelände wurde für die Besucher allerhand geboten. Falkner des Landesverbandes zeigten ihre majestätischen Tiere, „Lisbeth“, der Therapiehund des Kinderhospizes, durfte über das Gelände stromern, an der Leine freilich. Und: eine Reihe von Bastelstraßen, Clownine Friederike und Zuckerwatte sorgten für Kurzweil bei den „kurzen“ Besuchern. Live-Musik erklang am Spielplatz und im Innenhof. Mit echten Curry-Wurst-Spezialitäten und Kloß-Pommes sorgte MDR-Redakteur, Autor und Moderator Marc Neblung mit dem Curry34-Verkaufswagen für kulinarische Höhepunkte

Aber es gab auch die nachdenklichen und stillen Momente. Während der zahlreichen Führungen durch das Haus beispielsweise, wenn das Fachpflegepersonal dieser besonderen sozialen Einrichtung durch die Elternzimmer geleitete und durch jene, die für die todkranken Kinder ein zweites zu Hause werden, solange sie hier Gäste sind.

Auch Klangschalentherapie, Snoezlen-Raum und Therapiebad wurden von den Besuchern in Augenschein genommen. Mancher Spender ließ es sich nicht nehmen, trotz einer weiten Anreise, vor Ort seine Zuwendung persönlich zu überreichen. Auch, um einen Eindruck dafür zu bekommen, was mit den anvertrauten Geldern passiert. Andächtige Stille herrschte im Abschiedsraum, oder in jenem Raum, in dem der Kinder gedacht wird, die in den vergangenen Jahren hier verstorben sind. Eltern betroffener Kinder waren zu Gast. Manche von jenen, die ihr Kind bereits verloren haben, brachten Blumen mit und erinnerten sich der schönen Momente, die sie in der Zeit zuvor mit ihrem Kind hier verbracht haben.

Aber nicht nur Betroffene und deren Verwandte kamen, sondern auch verantwortungsvolle Übungsleiter organisierten einen Ausflug ins Kinder- & Jugendhospiz: Wie die Trainer des Karate Dojo Chikara Klubs aus Erfurt, die mit mehr als 40 ihrer kleinen Kämpfer kamen und in einer liebevollen Art und Weise darauf hingewiesen haben, dass es nicht allen Kindern gut geht, dass nicht alle ihre Hobbys so ausleben können, wie sie selbst.

Auch Schüler der 9. Jahrgangsstufe der evangelischen Gesamtschule aus Gotha fanden den Weg nach Tambach-Dietharz. Sie arbeiten sogar in einer Projektarbeit über dieses wichtige und ernste Thema. Dennoch sind Spaß, Lachen, Spielen und Herzlichkeit auf diesem Gelände nicht verboten, sondern erwünscht: Eines der Dinge, die auch die Auszubildenden aus sozialen Fachrichtungen der Berufsbildenden Schule aus dem Mansfelder Land (BBS Südharz) für sich persönlich mitnehmen konnten. Das Kinderhospiz ist nicht alleine ein Ort der Trauer, hier darf und soll auch Freude herrschen, es darf gelacht werden und die schönen Momente sollen in ganz besonderer Erinnerung bleiben.

Betroffene und ihre Familien waren an diesem Tag geplant nicht in Betreuung. Familien aber, die mit ihren Kindern bereits Gäste des Kinderhospizes waren, nutzten die Gelegenheit, um mal wieder hier vorbei zu schauen, Pflegekräften und anderen Mitarbeitern „Hallo“ zu sagen und ihren Dank und Respekt auszudrücken.

Autor:

Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz aus Nordhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.