Anzeige

Wenn die mA-Redaktion schon schweigt und die BR allein lässt . . .

Anzeige

. . . dann muss ich doch mal wieder dem Herzen luftmachen:

1)     Die jetzige Darstellung des mA hat alles überBord geschmissen, was den mA einmal ausgemacht und ausgezeichnet hat.

2)     Für neue BR, die das nicht kannten, mag es ja cool und modern sein – aber jeder BR ist nur noch allein.

3)     Früher gab es ein Startbild des BR, wie ich es vom „my-heimat“-Internetportal kenne. Daraus konnte man ablesen,
a.      Wie viele Beiträge / Schnappschüsse und Kommentare man gesetzt hat
b.      Wie vielen BR man folgt (deren Beiträge man gern einsehen möchte) und wie viele BR einem folgen (von wem man gern gelesen wird).
Und wenn man wissen möchte, welche BR das sind, konnte man sie auflisten
lassen.

4)     Man konnte eigene „meist gelesene“ Beiträge einsehen.

5)     Man konnte seine eigenen Kommentare anzeigen lassen und dabei feststellen, ob zu den kommentierten Beiträgen weitere Kommentare anderer BR hinzugekommen waren.

6)     Man wurde informiert, wie viele BR im mA existieren 

Nur, um mal einige Dinge zu benennen, welche ein gewisses Zusammengehörigkeitsgefühl pflegten.

Gleich geblieben ist freilich, dass sich die Redaktion nach wie vor nicht zeigt (bis auf den wohl einzig noch Verantwortlichen für den mA: Gerd Zeuner), alles schön redet und ansonsten unbestimmt vertröstet.
 

Allerdings habe ich doch noch ein aktuelles Thema:BR-Treffen
Bislang waren es Treffen, die von BR ohne Zutun der Redaktion eingerührt und durchgeführt wurden.
Allein zum jüngsten Treffen war offiziell Gerd Zeuner gegenwärtig.

Wie soll man künftig zu einem weiteren BR-Treffen aufrufen,wenn man die anderen BR gar nicht sehen und somit ansprechen kann – und die Redaktion den möglichen Aufruf nur eine Zeit unter den ersten Nachrichten hält?
 

Da muss ich an die Zeilen eines Schlagers denken:

„Gute Nacht Freunde, es ist Zeit für mich, zu geh’n“
Doch bin ich eben noch einer von den „alten BR“, bei denen die Hoffnung zuletzt stirbt, also bleibe ich noch etwas!

____________________________________________________
Den Text musste ich deshalb nochmal durchsehen, weil Worte, die ich im WORD-Original auseinander stehen hatte, beim Übernehmen zusammengeschrieben wurden - ein Fehler, der angeblich bereits behoben sein sollte!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige