Anzeige

Zielstrebig Gothas OB mit Botschafter zu „Schloss Friedenstein“ – und mehr(?)

Deutscher Botschafter in England Georg Boomgaarden mit Frau in Gotha
Deutscher Botschafter in England Georg Boomgaarden mit Frau in Gotha
Anzeige

Heute war der Deutsche Botschafter in England, Georg Boomgaarden, zu Besuch in Gotha. Zufällig traf ich die fixe Gruppe des OB, Knut Kreuch, und das Ehepaar Boomgaarden den Hauptmarkt hinauf zum großen Brunnen der Wasserspiele laufen, schaffte mit dem Auto, gerade an die gleiche Stelle zu kommen, um die Drei (mit vorlaufendem fotografierenden Journalisten) noch bildhaft einzufangen.

Der fröhlich wie gesprächsfreudig wirkende Botschafter fühlte sich offensichtlich sehr wohl in der Begleitung unseres OB.
Dieser Gruppe schlossen sich auf dem Weg hoch ins Schloss der Stiftungschef, Dr Eberle, und der Pressesprecher der Stadt, Mail Märtin, an.

Das Thema „Deutsch-Englisches Jahr der Residenzstadt Gotha 2011“ wird gewiss ein wichtiges Thema sein. Auch die >b>Ausstellung „Elefantastisch – Gotha ganz groß“ wird besucht werden.

Das wichtigste allerdings werden Gespräche darüber sein, wie es geschafft werden kann, einen Vertreter des Englischen Königshauses nach Gotha zu „locken“.
Dass die Queen wohl nicht mehr nach Gotha kommen wird, löscht zwar einen Traum unseres OB. Doch eventuell das junge Brautpaar? . . .

Wir werden uns überraschen lassen und Geduld aufbringen müssen, bis dieses oder ein vergleichbares Ziel erreicht sein wird. Als „Vorprogramm“ kann ich mir auch den OB als Gast bei der Queen vorstellen – ihr möglicherweise Thüringer Trachten zeigend.

Dass der Deutsche Botschafter in England bereits heute in Gotha weilt(e) ist daoch schon ein deutlicher Meilenstein auf diesem vorgezeichneten „Wunsch-Weg“.

Deutscher Botschafter in England Georg Boomgaarden mit Frau in Gotha
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige