Anzeige

Der Mühlberger Spring kränkelt

Der Spring in seinen besten Zeiten - hier zu Pfingsten
Der Spring in seinen besten Zeiten - hier zu Pfingsten
Anzeige

Die 6,5 Meter tiefe Mühlberger Spring-Quelle bringt normal ca. 2000 Liter Wasser pro Minute an die Oberfläche und speist damit den Weidbach. Die Wassertemperatur beträgt dabei konstant 8 Grad Celsius.
Wer zzt. in Mühlberg entlang des Weidbaches zum Spring spazieren geht, wird zunächst feststellen, dass der Bach "genügend" Wasser führt. Sobald man jedoch am Spring angelangt ist, bietet sich ein anderes Bild. Das Wasser des Weidbaches wird nicht mehr über den "normalen" oberen Abfluss des Springs gespeist. Grund: Der Wasserdruck aus der Quelle hat nachgelassen. Es wurde daher ein etwa 4 Meter tief im Spring liegender Schieber gezogen. Über diesen fließt nunmehr das Wasser in den Weidbach.
Ursache für das Nachlassen des Wasserdruckes könnten die geringen Niederschläge in den vergangenen Jahre sein. Jedoch gibt es keine gesicherten Erkenntnisse für den Rückgang des Wasserausstoßes bzw. das Ausbleiben des Springs. Letzteres tritt hoffentlich nicht ein. Bleibt zu hoffen, dass sich der Spring schnell erholt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige