Anzeige

Mohn kündigt Sommer an

Anzeige

Von Mai bis September können wir uns an den Blüten des Mohns erfreuen. Für viele Leute steht er symbolisch für den Sommer. Mal üppig auf der Weise oder auch in zarter Vereinzelung am Weges- oder Feldrand finden wir ihn. Häufig ist er auch zusammen mit der Kornblume zu finden, hier ist rot und blau ein wunderschönes Zusammenspiel. Seit den 1950er Jahren werden jedoch vermehrt Pestizide auf deutschen Feldern eingesetzt wurden, deshalb finden wir in immer weniger und die roten Blüten zogen sich immer weiter zurück.

Mohn bevorzugt die sonnige Lage. Zwischen 50 und 120 Sorten Mohn gibt es. Hierzu zählen der Klatschmohn, Goldmohn, Alpenmohn, Chinamohn und viele mehr. Schlafmohnsamen enthält geringe Mengen von Opiaten. Deshalb wurde schon 4000 Jahre vor Chr. Mohn in der Medizin zur Schmerzlinderung verwendet.

In der österreichischen Küche finden wir viele Rezepte mit Blaumohn.
Ob im Kuchen, in Dessert’s, süßen Mehlspeisen oder anderen Rezepten – einfach lecker.

Wie wunderschön es ist, durch’s Thüringer Land zu ziehen und die feuerroten Blumen zu genießen, brauche ich Euch nicht extra sagen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige