Anzeige

Resie`s schönstes Urlaubserlebnis

Anzeige

Im Spätsommer diesen Jahres fuhren mein Frauchen und ich in Richtung Schwarzatal. Dort zog nämlich vor über einem Jahr mein Bruder Gustav ein.
Ich erinnere mich noch daran wie wir in Veilsdorf bei meiner Mama Leila und großen Schwester Fina als 7 Dackelbabies umtollten und unsere ersten Schritte lernten.Ich war die Letzte aus dem Wurf und hörte eigentlich auf den vornehmen Name Gretel von der Hessiburg.
Lang ist es her und mein Frauchen nennt mich Resie was mir viel besser gefällt.
Heute nun soll ich mein Zwillingsbruder Gustav wiedersehen.
Schon an der Haustür witterten wir uns und jaulten vor Wiedersehensfreude.
Unsere Frauchen verstanden sich auch gleich auf Anhieb und erzählten sich bei Kaffee und Kuchen im Garten so manch Episode über uns kleine Rabauken.
Gustav und ich rannten,tobten und balgten uns voller Freude.Wir fraßen sogar aus einem Napf.Herrlich war es!
Das war mein schönstes Urlaubserlebnis und im Frühjahr treffen wir uns wieder. Wuff,wuff!!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige