Gotha live
Bevorstehende Wahlen zum Belügen (auch) der Jugend ?!

Macht die Jugend Demos zum Thema „Klimakatastrophe“, zweifelt man deren Kompetenz in der Sache an – selbst, wenn sie von Wissenschaftlern unterstützt werden.
Am 26.Mai können in Thüringen sogar 16-Jährige kommunal wählen. Etliche freuen sich darauf. Doch dann müssen sie Parteilisten sehen, aus denen der Betrug förmlich „lacht“!

Ganz oben z.B. der Liste der SPD zum Gothaer Kreistag „kandidiert“ der Landrat. Doch eigentlich kandidiert er eben nicht, nutzt diese Liste allein zur Werbung für die Partei.
Also eine „Scheinkandidatur“, denn, wenn er die erforderliche Stimmenanzahl auf sich vereinigt, muss er ablehnen, damit er Landrat bleiben kann – oder annehmen und den Landrat an den Nagel hängen (was ja wahrlich keiner glauben dürfte).

Weitere Parteien, ähnliche Konstellation, dass vorangestellt wird, wer die Kandidatur nicht annehmen kann/wird, um allein Wählerstimmen zu erhaschen.

Was für beschämende Wahllisten!
Allein diese „Scheinkandidaturen“ laden nicht zu einem Vertrauen gegenüber den so in Erscheinung tretenden Parteien ein! Wie soll die Jugend denn den Erwachsenen noch glauben, wenn diese keine klare Flagge zeigen.
(Da hilft es auch nicht, dass diese Kandidaturmodell gesetzlich in Thüringen erlaubt ist. Es ist meines Erachtens in der Sache schäbig / scheinheilig / irreführend . . .)

______________________________________

Wenigstens ein kleines „Trostpflaster“ kann ich diesem Beitrag hinzufügen:
Heide Linstädter
tritt wieder für den Stadtrat und Kreistag Gothas an (Liste 2) mit:
„Stadt und Land in einer Hand“

Langjährige Erfahrung in der Kommunalpolitik sowie mit den Problemen und Wünschen der Jugend, stets wirkend auf überparteiliche Zusammenarbeit in den Sachfragen – dies und mehr zeichnet Heide persönlich und als LINKE aus.
Jeder Einkauf ist gegenwärtig immer verbunden mit mindestens 30 Minuten Beantwortung von Bürgerfragen zu den bevorstehenden Wahlen – auf dem Weg, im Supermarkt vor und nach der Kasse. Eine Bürgernähe, welche sie sich in all den Jahren hart erarbeitet hat und worauf sie echt stolz sein kann!, meine ich

====================================
Das war 2014.
Die Listennummer ist wieder 2
Nur die Listeplätze sind heute Stadtrat "2" und Kreistag "11".

Engagiert wieder und weiter für Kinder – Heide Linstädter

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen