Gotha live
Danke allen zur Wahl Gegangenen – und für die Wiederwahl

Nicht einmal die Hälfte der Gothaer Wahlberechtigten hatte per Briefwahl, im Sonderwahllokal oder direkt am 26. Mai gewählt. Wenn ich daran denke, wie zur Wende erleichtert von „freien Wahlen“ geschwärmt wurde, die man nun habe, ist dieses Desinteresse, diese Ignoranz für mich ein Zeichen unreifen politischen Denkens. Schnell kommt mir da der Vergleich zum BREXIT, als die Jugend Großbritanniens sich der Tragweite ihres Fernbleibens bei Votum gar nicht bewusst war.

Aber es gibt freilich auch zahlreiche erfreuliche Dinge. Viele gingen freudig lächelnd auf meine „Heide“ zu, um ihr zur Wiederwahl in den Gothaer Stadtrat zu gratulieren und ihr eine erfolgreiche Wahlperiode zu wünschen. Etliche sagten auch strahlend, dass ihre Kreuze ja Erfolg hatten.

All denen, die wählten, gebührt ein herzliches Dankeschön!
Ganz gleich wo sie ihr Kreuz gesetzt haben, haben sie ihrem politischen Willen oder auch einfach nur einer persönlichen Befindlichkeit Ausdruck gegeben und ihr Wahlrecht wahrgenommen.

Klar war, dass die AfD auch in Gothas Stadtrat und Kreistag einziehen würde. Dadurch ergibt sich für die kommenden Jahre eine echte Auseinandersetzung der vertretenen Parteien mit dieser neuen Konstellation.
„Heide“ ist sich bereits mit einigen neuen Abgeordneten verschiedener Parteien einig, dass Konfrontation gar nix bringt, man stattdessen auch klar zu einem guten Vorschlag der AfD stehen kann, was freilich eine Diskussion nicht ausschließt.

Bleibt zu hoffen, dass sich die neuen Abgeordneten des in sie gesteckten Vertrauens würdig erweisen und eine gute, sachliche Arbeit in einem wünschenswerten Umgang leisten werden!
Das bedarf sicher immer mehr einer großen Beachtung der Bürger und gegebenenfalls einer Unterstützung. Ganz kontraproduktiv und schlimm finde ich: „Da müsste man mal!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen