Anzeige

Einfach menschlich enttäuschend – in der Stadtratssitzung

Anzeige

Zur konstituierenden Stadtratssitzung Gothas vor zwei Wochen, wurden scheidende Ortsbürgermeister mit einem Dankeswort bedacht.

Die 20 Jahre (vier Legislaturperioden) aktive ehrenamtliche Beigeordnete wurde mit keinem Wort erwähnt und ihr schon gar nicht ein Dankeswort gewidmet.

Nun war in der heutigen Stadtratssitzung die Gelegenheit, auch nur in einem Nebensatz ein Dankeswort zu sprechen. Als dies nicht kam, wurde der Oberbürgermeister darauf angesprochen und reagierte mit den Worten, dass da etwas angedacht sei und der entsprechende Dank zu gegebener Zeit stattfinden wird.
Wieder kein noch so kleiner Dank! Ein menschliches Versagen des ansonsten so achtbaren Gothaer Oberbürgermeisters.
Der fehlende Dank zur Konstituierung vor zahlreichen Bürgern, die extra zu dieser Veranstaltung kamen, und das erneut fehlende Dankeswort bei Anfrage dazu zeugen von fehlenden Umgangsformen.

All das wirft kein gutes Zeichen auf die angekündigte Würdigung, welche der ehemaligen ehrenamtlichen Beigeordneten nicht einmal zuvor angekündigt wurde. Wer nicht (von Herzen oder nicht) einfach ein Dankeswort finden kann, wirkt unglaubhaft.
Kein Dank - nicht mal eine Entschuldigung!

(Siehe dazu den Beitrag: Mangelnde Würdigung des Ehrenamtes in Gotha)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige