Anzeige

Es wäre sicher ganz anders gewesen, wenn . . .

Anzeige

. . . der Bundespräsident Joachim Gauck beim gestrigen Thüringenbesuch im Innenhof der Wartburg von einer frisch gewählten CDU/SPD-Oberbürgermeisterin Eisenachs begrüßt worden wäre!
Dann hätte der MDR-Fernsehbericht wenigstens einen klitzekleinen Ausschnitt davon enthalten. Sicher hätte man in der heutigen „unabhängigen“ Tagespresse ebenfalls dies zumindest erwähnen können.

Nun ist aber die Eisenacher Oberbürgermeisterin, Katja Wolf, von der LINKEN, was in der Sache zwar keinen Unterschied macht aber eben in der Bewertung, ob und wieviel davon gesagt / geschrieben / gezeigt werden „darf“ (soll).

Natürlich besuchte der Bundespräsident das Land Thüringen und wurde von dessen Ministerpräsidentin, Christine Lieberknecht, vor der Wartburg empfangen. Sie hatte einer Begrüßung des Bundespräsidenten durch die Oberbürgermeisterin Eisenachs aber zugestimmt und gehörte somit zum offiziellen Programm!
___________________________________________

Es ist dies kein Medien-Versehen, möchte ich meinen!
Oft habe ich schon festgestellt, dass bei Landesberichten im MDR Vertreter der LINKEN gar nicht oder nach einem der SPD, FDP oder Grünen zu Wort kamen.
Die Reihenfolge wäre – entsprechend der letzten Landtagswahlergebnisse 2009 CDU(31,2%) / LINKE(27,4%) / SPD(18,5%) / FDP(7,6%) / Grüne(6,2%) – klar gegeben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige