Anzeige

Biotonnenabholung gleicht einer Glückslotterie

Anzeige

Wer in Wölfis im Hinterziel eine Biotonne besitzt er braucht starke Nerven, eine gesunde Nase und eine Flatrate beim Telefonanbieter. Denn ob die Tonne zum vereinbarten Termin geholt wird, das weiß keiner so genau. Egal ob Hochsommer oder tiefster Winter - die Ausreden der Firma sind immer wieder die selben. Sie konnten die Tonnen - wir sprechen hier von zwei Biotonnen! - nicht holen, weil es ihnen nicht möglich war in die Hinterziel rein zufahren. Es ist nur komisch, das wir immer nur das Theater mit der Biotonne haben, weder der Fahrer der die Papiertonne holt, noch der Mülltonnenfahrer haben damit ein Problem. Am Telefon wird einem immer wieder gesagt, man soll doch dafür sorgen das keiner auf der Strasse parkt. Bin ich jetzt dafür zuständig wo meine Nachbarn ihre Auto´s abstellen. Das ist nun der Dank das man die Tonne auch noch an die Seite stellt damit der Fahrer nicht mehr aussteigen muss. Vielleicht kann langsam das Problem mal gelöst werden, denn die Gebühren steigen mit den Jahren ja auch und seit Jahren besteht dieses Problem nun schon. Es ist jedenfalls immerwieder schön dort anzurufen und zu erfahren, das man schon weiß das die Tonnen nicht geholt wurden. Manchmal möchte man den Biomüll einfach auf die Strasse schütten und dann kann es entsorgen wer will, Gebühren bezahlen tut man ja schließlich auch dafür.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige