Kinder und Jugendliche
Bundesregierung richtet Kummerkasten für Kinder, Jugendliche und Eltern ein - ISUV fordert Ausgestaltung zur Ombudsstelle

ISUV-Bundesgeschäftsstelle Nürnberg, presseportal

Im Koalitionsvertrag hatten CDU/CSU und SPD vereinbart, die Kinder- und Jugendhilfe zu reformieren. Bei der Reform sollen Betroffene miteinbezogen werden. Dafür wurde eine "unabhängige wissenschaftliche Anlaufstelle" beim Institut für Kinder- und Jugendhilfe in Mainz eingerichtet. Sie soll ihre Arbeit am 25. April 2019 aufnehmen. Dann haben Betroffene - Kinder, Jugendliche und Eltern - bis zum 30. Juni 2019 die Möglichkeit ihre Sorgen, Probleme, Erfahrungen mit Jugendamt, Familiengerichten, Sachverständigen, Anwälten und Beiständen darzulegen. "Für uns ist die Einbeziehung von Betroffenen bei Reformprozessen ein zentrales Anliegen. Wir werden unsere Mitglieder auffordern sich rege zu beteiligen. Es ist darauf zu achten, dass die Anlaufstelle wirklich unabhängig ist und zur Dauereinrichtung wird. Es ist darauf zu achten, dass Kinder von Elternteilen für Berichte nicht instrumentalisiert werden", fordert der ISUV-Vorsitzende, Rechtsanwalt Klaus Zimmer fest.

Hintergrund

Die Anlaufstelle wird großen Zulauf haben. Angesprochen werden all die Menschen, die sich "ungerecht" behandelt, bevormundet und ausgegrenzt fühlen durch Ämter, Gerichte und Sachverständige. Das sind einmal Väter nichtehelicher Kinder, getrenntlebende und geschiedene Elternteile, die von gemeinsamer elterlicher Sorge, Umgang, von gemeinsamer Elternschaft ausgeschlossen ...

Details u. a. unter  http://kindermund.blogspot.com/2019/04/bundesregierung-richtet-kummerkasten.html

Autor:

Tobias Schindegger aus Gotha

Webseite von Tobias Schindegger
Tobias Schindegger auf Facebook
Tobias Schindegger auf Instagram
Tobias Schindegger auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.