Starten - nicht warten
Junge Leute machen sich stark für duale Ausbildung

 Mit einer Tour durch Mittel-, Nord- und Westthüringen sorgen die Macher der neuen Azubi-Kampagne "#samehere" für Aufmerksamkeit. Mit von der Partie bei den Auftritten vor Ort sind Maskottchen Walter, die IHK- Social-Media-Manager Christina Lindeskog und Alexander Ranft sowie Breakdancer David Röhling.
  • Mit einer Tour durch Mittel-, Nord- und Westthüringen sorgen die Macher der neuen Azubi-Kampagne "#samehere" für Aufmerksamkeit. Mit von der Partie bei den Auftritten vor Ort sind Maskottchen Walter, die IHK- Social-Media-Manager Christina Lindeskog und Alexander Ranft sowie Breakdancer David Röhling.
  • Foto: Helke Floeckner
  • hochgeladen von Helke Floeckner

#samehere: Von der IHK initiierte Social-Media-Kampagne möchte jungen Thüringern die Berufswahl erleichtern und sie für die duale Ausbildung begeistern. Derzeit Tour durch Mittel-, Nord- und Westthüringen. 

“Same here“. Jugendliche wissen sofort, was gemeint ist. „Das Gleiche bei mir“, bedeutet das in etwa. Man versteht sich, ist auf Augenhöhe, authentisch. Auf genau diese Augenhöhe begibt sich der neue, coole Internetblog www.samehere.de. Dort nämlich sind es junge Leute, die zu Gleichaltrigen und Jüngeren sprechen: Auszubildende teilen ihre Erfahrungen, erzählen zum Beispiel, worum es geht in ihrem künftigen Beruf, geben praktische Starthilfe. Vor allem wollen sie damit eins - anderen die Berufswahl erleichtern und sie für eine duale Ausbildung begeistern, also eine in Betrieb und Berufsschule. Schließlich muss es nicht für jeden die Uni sein. Mit einer Ausbildung, die durchaus Grundlage für einen späteren Bachelor- oder Masterabschluss sein kann, ist man schneller im Job, verdient eher eigenes Geld, ist unabhängig. Durchstarten statt warten, auf einen Studienplatz etwa.

“Sie wissen am besten, wie ihre Zielgruppe tickt“, spricht Thomas Fahlbusch, Abteilungsleiter Aus- und Weiterbildung bei der Industrie- und Handelskammer Erfurt, über die rund 40 Azubis, die sich - unterstützt von IHK-Mitarbeitern - bei #samehere einbringen und den Blog lebendig machen. Nicht nur unter der Internetadresse, auch bei Instagram, Facebook und Youtube gibt es ständig neue Clips mit Tipps, Einblicken, Interviews und mehr, dazu Links zu freien Lehrstellen. „Wir haben rund 200 verschiedene, wirklich tolle Ausbildungsberufe in Thüringen“, hofft Fahlbusch, mehr junge Leute mit der durch die IHK Erfurt initiierte Kampagne für eine duale Ausbildung zu begeistern. Bis Ende September gibt es #samehere sogar zum Anfassen, eine Roadtour führt durch 30 Schulen in Mittel-, Nord- und Westthüringen.

www.same-here.de

Termine:

25.9.: 10.30 - 10.50 Uhr Regelschule am Forstberg Mühlhausen, 11. 30 bis 11.55 Uhr Staatliche Regelschule „Thomas Müntzer“ Mühlhausen

26.9.: 8 Uhr Feldatalschule Stadtlengsfeld, 10.55 bis 11.20 Staatliche Regelschule Wutha-Farnroda,13:30 Uhr - 13.45 Uhr Oststadtschule Eisenach

27.9.: 9.25 - 9.45 Uhr Staatliche Krayenburg Regelschule Tiefenort, 11.45 Uhr - 12.10Uhr Erste Stadtschule Bad Salzungen,

12.50 - 13.05 Uhr Staatliche Regelschule „Werratal“ Bad Salzungen

28.9. 9.30 - 9.45 Uhr Staatliche Regelschule „Conrad Ekhof“ Gotha, 11.05 bis 11.20 Uhr Staatliche Regelschule „Andreas Reyher“ Gotha

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen