Anzeige

Stadtwerke Gotha warnen: Erneut unseriöse Anrufe

Anzeige

Aktuell erreichen die Stadtwerke Gotha wieder vermehrt Berichte von Kunden, die mit unseriösen Anrufen belästigt werden. Die Masche ist dabei immer gleich: Eine Hamburger Telefonnum-mer mit der Vorwahl 040 meldet sich mit der Behauptung, im Auftrag der Stadtwerke Gotha zu agieren - aufgrund eines Wechsels des Grundversorgers müssten Daten wie Zählernummer und Bankverbindung überprüft werden. Gibt man diese Informationen heraus, können die Betrüger dann einen ungewollten Anbieterwechsel ohne Wissen des Kunden auslösen. Besonders ältere Menschen werden mit diesem Vorgehen ins Visier genommen.

„Die Stadtwerke Gotha beauftragen keine externen Dienstleister für eine telefonische Zähler-standsabfrage und gleichen auch sonst keine sensiblen Daten am Telefon ab“ bestätigt Udo Weingart, Vertriebsleiter der Stadtwerke Gotha GmbH, „Wenn ein vermeintlicher Mitarbeiter danach fragt, kann mit großer Sicherheit von einem Betrugsversuch ausgegangen werden“. Schnelles Handeln ist gefragt, wenn man auf die Mascher hereingefallen ist: Bei Stromverträgen, die über Telefon oder Brief geschlossen wurden, gilt ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Der Widerspruch sollte zum Beweis immer schriftlich erfolgen.

Betroffene können sich dabei für Unterstützung an eines der Kundenservicecenter der Stadtwerke wenden oder unter der Nummer 03621 / 433222 weitere Informationen erhalten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige